Abo
  • Services:

Amazon.de verrät deutsche Preise von Windows XP

Vorbestellung ab sofort online möglich

Der deutsche Ableger des Online-Händlers Amazon.de bietet ab sofort die Möglichkeit, das kommende Microsoft-Betriebssystem Windows XP in allen ab Oktober erhältlichen Versionen vorzubestellen. Damit stehen jetzt auch die deutschen Preise des neuen Betriebssystems fest.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll die Home Edition von Windows XP in der Vollversion 489,- DM kosten und das Upgrade für 249,- DM zu haben sein. Der Preis für das Upgrade der Professional-Version beträgt 489,- DM und kostet damit genau so viel wie die Vollversion der Home Edition. Die Vollversion der Professional Edition führt Amazon.de nicht, wie der Händler auf Nachfrage mitteilte und nennt daher auch keinen Preis.

Bei Amazon.de findet man die Produkte nur über die Suchfunktion, indem man dort nach "Windows XP" suchen lässt. In der normalen Übersicht der Windows-Betriebssysteme taucht die Software nicht auf. Vorbestellungen will Amazon.de pünktlich zum Marktstart von Windows XP am 25. Oktober 2001 ausliefern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

cleaner 25. Aug 2001

hier ein paar urls: http://www.microsoft.com/germany/ms/windowsxp/pro/vergleich.htm...

cleaner 24. Aug 2001

genau weis ichs auch nicht aber die professional edition ist der nachfolger für win2k...

Quercus 24. Aug 2001

Ich bin mal gespannt, wie lange ich mich noch mit meinem Win98 zurecht komme. Aber ein...

cleaner 24. Aug 2001

ne, ne ;-) so teuer, dass ich linux installiere, kanns nicht werden.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /