Abo
  • IT-Karriere:

Offiziell: Otelo wird zum 1. November eingestellt (Update)

Arcor übernimmt Kunden

Wie Arcor-Chef Harald Stöber nun auf der IFA bekannt gab, wird die Tochtergesellschaft Otelo als eigenständige Marke eingestellt: "Die Zeit der Zwei-Marken-Strategie ist vorbei." Damit bestätigte sich der Bericht der Süddeutschen Zeitung vom Anfang der Woche.

Artikel veröffentlicht am ,

Arcor hatte den früheren Veba/RWE-Sprössling Otelo im April 1999 übernommen. Als Grund der Schließung nannte Stöber auch, dass Otelo die letzten Preissenkungen nicht durch die Gewinnung neuer Kunden kompensieren konnte. Bestehende Otelo-Kunden sollen nun von Arcor übernommen werden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Arcor übernimmt dabei alle Preselection-Kunden von Otelo, die Tarife bleiben aber bestehen, d.h. Preselection-Kunden von Otelo telefonieren auch weiterhin ohne Mindestumsatz. Lediglich die 01011 bleibt für das Call-by-Call geschäft vorerst weiter offen.

Auf der IFA ist indes nur noch die Muttergesellschaft Arcor vertreten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 48,49€
  3. (-70%) 14,99€
  4. (-88%) 3,50€

R. aus L. 13. Dez 2004

Arcor ist auch nicht besser als die Telekom! Noch dazu sind deren Mitarbeiter im...

homer 30. Okt 2001

die deutsche telekom ist ein absoluter haufen sch**ß*!!!! ich habe mein kennwort 2x per...

DH 23. Aug 2001

Da ARCOR ausser bunter Werbung und eingeschränktem Webauftritt (OPERA untauglich) nix zu...

jka 23. Aug 2001

und warum. Nur weil die besser sind wie die rothaarigen Diletanten.

Grossmogul 23. Aug 2001

Bin o.tel.o-Kunde und werde nie, nie, nie zu Arcor wechseln. Arcor konnte schneller DSL...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /