Vergleichstest: Vier Tastaturen für PDAs

Fazit:
Da nur die Stowaway-Tastatur zumindest für PalmOS-PDAs bereits mit deutschem Tastenlayout erhältlich ist, sticht sie die Konkurrenz aus. Denn das beschert Anwendern keinerlei Umgewöhnung beim Wechsel vom Desktop zur PDA-Tastatur. Man schreibt sofort drauf los und allenfalls der kleine PDA-Schirm ruft einem in Erinnerung, dass man gerade nicht an einem PC schreibt. Darüber hinaus bietet diese Tastatur die beste Einbindung in die Welt des PalmOS und lässt sich für den Transport hübsch klein zusammenfalten.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Specialist Security Operations Center (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Ein gutes Bild hinterlässt aber auch die GoType! Pro, die immerhin über den GermanKeybHack mit einer deutschen Tastenbelegung versehen werden kann. Bei dieser Tastatur begeistert die hohe Eigenstabilität, welche man womöglich bei der Stowaway-Tastatur vermisst. Zwar fällt die Einbindung von PalmOS-Funktionen nicht ganz so üppig aus wie bei der Stowaway, sie erleichtert die PDA-Bedienung aber schon recht deutlich. Sehr schön, dass der Tastatur mit TakeNote! auch gleich ein anständiges Textverarbeitungsprogramm beiliegt. Eine solche Dreingabe stünde den anderen Anbietern auch gut zu Gesicht. Allerdings erreicht das LandWare-Team nicht annähernd den Komfort, den man mit dem Duo aus Stowaway-Tastatur und WordSmith 2.0 erlangt.

Den schlechtesten Eindruck hinterlässt die KeySync-Tastatur, weil der Weg, die Dockingstation zu verwenden, wenig komfortabel und doch ziemlich umständlich ist. Die nur rudimentär vorhandene Einbindung ins PalmOS macht zudem einen übermäßig häufigen Wechsel zwischen Tastatur und PDA notwendig, was das Arbeiten stark verlangsamt.

Die mit Abstand platzsparendste Zusatz-Tastatur findet man im Half Keyboard, das jedoch eine gehörige Einarbeitungszeit verlangt. Da man damit auf keinen Fall die Tippgeschwindigkeit eines Zehnfingerschreibers erreicht, eignet sie sich nicht für Anwender, die auch unterwegs viel und schnell schreiben wollen. Interessenten sollten mit dem Kauf noch bis Anfang nächsten Jahres warten, da dann eine Version mit deutschem Layout erscheinen soll. Der direkte Zugriff auf deutsche Sonderzeichen wird die mögliche Schreibgeschwindigkeit noch mal erhöhen.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer erst jetzt auf den Geschmack gekommen ist und sich nun einen PDA samt passender Tastatur zulegen möchte, sollte beim PDA-Kauf ein Gerät mit hintergrundbeleuchtetem Farb-Display in Erwägung ziehen. Denn das Schreiben an einem solchen Bildschirm bereitet einfach mehr Vergnügen, weil man ihn bequemer einsehen kann, als das mit einem monochromen Display möglich ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Vergleichstest: Vier Tastaturen für PDAs
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6


Klaus Schilder 15. Mär 2002

Hallo, bin seit ein paar Tagen im Besitz eines Casio E200G. Gibt es eine der Tastaturen...

Gerald 29. Dez 2001

Ich habe www.fellowes.com etwas gesehen, das ich schlichtweg genial finde: Das Keyboard...

ip (Golem.de) 12. Nov 2001

zum Zeitpunkt des Artikels lagen uns - wie beschrieben - noch keine Informationen...

Kullimatsch 12. Nov 2001

Wo kann man in Deutschland eine deutsche Stowaway-Tastatur für CE-Handhelds beziehen und...

ip (Golem.de) 31. Okt 2001

Hallo, in Deutschland wird es verdammt schwer sein, einer der beiden Tastaturen zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /