Abo
  • Services:

Acer senkt Preise seiner Wireless-LAN-Produkte

WarpLink-Produkte bis zu 20 Prozent günstiger

Die Acer Computer GmbH will zum 27. August 2001 die Preise für ihre Wireless-LAN-Produkte der WarpLink-Serie um bis zu 20 Prozent senken. So soll beispielsweise die IEEE-802.11b-kompatible (11 MBit/s) WarpLink PC Card Notebook-Nutzern nach der Preissenkung zum Listenpreis von 299,- DM angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der WarpLink USB Adapter, der, wie es der Name schon andeutet, Desktop-PCs und Notebooks per USB ins WLAN bringt, soll dann zum Listenpreis von 399,- DM angeboten werden. Der WarpLink Access Point wird künftig 799,- DM kosten. Dieser fungiert als Basisstation und erlaubt die Anbindung des WLANs an ein vorhandenes LAN bzw. über einen zusätzlichen Router auch die direkte Anbindung ans Internet. Im Oktober will Acer einen entsprechenden "WarpLink Wireless Broadband Router" anbieten, der für ADSL-Zugänge gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. Sandvik Tooling Supply Renningen, Renningen bei Stuttgart
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover

Zudem hat Acer folgende Paketangebote geschnürt:
Starter Kit (Access Point und USB Adapter): 999,- DM
WarpLink Kit 2 (Access Point und 2 PC Cards): 1.299,- DM
WarpLink Kit 5 (Access Point und 5 PC Cards): 1.999,- DM

Alle IEEE-802.11b-kompatiblen Produkte, so auch die aus Acers WarpLink-Serie, setzen derzeit auf die seit kurzem als eher unsicher geltende WEP-Verschlüsselung. Für den Heim-Bereich vielleicht nicht ganz so gravierend, doch bei kritischen Bereichen sollte man auf zusätzliche Verschlüsselung wie IPsec setzen und auf die nächste Version des WLAN-Standards warten.

Laut Acer kann man nur beim WarpLink USB Adapter die Firmware per Software-Update austauschen. Die restlichen Produkte müssen - soweit möglich - Änderungen am Standard per Treiber beigebracht bekommen. Treiber für Windows 98, ME und 2000 werden mitgeliefert.

Auf alle Geräte gewährt Acer zwölf Monate Garantie mit Bring-In-Service.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /