Abo
  • Services:

Logitechs neue Funktastaturen bieten Datenverschlüsselung

Neues Tastatur-/Maus-Flaggschiff: Logitech Cordless Freedom Optical

Logitech hat u.a. ein neues Paket aus drahtloser Tastatur und optischer Maus angekündigt, das sich nicht nur durch edles Design, sondern auch durch eine verschlüsselte Datenübertragung per Funk auszeichnen soll. Das als Logitech Cordless Freedom Optical bezeichnete Tastatur/Maus-Paket soll zudem zur Schonung der Handgelenke besonders flach und die Tasten parallel zur Tischoberfläche positioniert sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Cordless Freedom Optical
Cordless Freedom Optical
Das anthrazite, halbdurchsichtige Design erinnert dabei etwas an die Gehäuse von Apples PowerMac-G4-Modellen. Bei den zusätzlichen, programmierbaren Funktionstasten hat Logitech auf gebürsteten Stahl gesetzt und nicht auf Plastik. Bei den programmierbaren Funktionstasten hat Logitech versucht, alle wichtigen Anwendungen abzudecken: Neben dem Start der Internet-Verbindung, der Suche im Internet per Google.de, dem Aufruf einer selbst wählbaren Website und der Navigation im Browser sollen beliebige Anwendungen per Knopfdruck gestartet werden können. Darüber hinaus soll sich über die Tastatur die Medienwiedergabe (MP3, DVD etc.) und die Lautstärke der an den Computer angeschlossenen Lautsprecher steuern lassen. Erstmals hat Logitech einer Tastatur auch ein Scroll-Rädchen spendiert.

Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart

Da in letzter Zeit berechtigte Kritik an der Sicherheit von Funktastaturen und -mäusen aufgekommen ist, da deren übertragene Daten sich leicht mitschneiden lassen, kann man den Einsatz insbesondere in unternehmenskritischen Bereichen nicht empfehlen. Logitech versucht dem nun abzuhelfen, indem es seine neue "Advanced Digital Radio Technology" mit Verschlüsselung und einer 12-Bit-Identifizierungs-Nummer ausgestattet hat. Letzteres soll auch die Störung durch andere Funktastaturen und -mäuse verhindern. Näheres zu eingesetzten Verschlüsselungstechnologie gab der Hersteller noch nicht bekannt.

Die Batterien in der Tastatur sollen sechs bis zwölf Monate, die in der Maus zwei bis drei Monate durchhalten. Insgesamt werden sechs AA-Batterien benötigt.

Logitechs "Cordless Freedom Optical" soll das Flaggschiff einer neuen USB-Produktlinie sein und 299,- DM kosten. Mit 199,- DM etwas günstiger ist das "Cordless Freedom iTouch"-Paket, das eine technisch identische, aber im weiß-grauen Design gehaltene Tastatur und eine mechanische drahtlose Maus enthält. Der "Internet Navigator" schließlich ist mit 79,- DM die günstigste Version der neuen Tastatur, die per Kabel angeschlossen wird und ohne Maus ebenfalls im gewohnten weiß-grauen Design daherkommt.

Logitechs neue Desktop-Produkte sollen in Deutschland bereits an den Handel ausgeliefert werden. Sie enthalten Adapter für den Anschluss an PS/2-Ports, Treiber, Utlities und Multimedia-Software für alle Windows-Versionen von Windows 95 bis Windows 2000 und sollen auch Windows XP bei Erscheinen unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 6,66€
  4. 4,44€

G.Schmolt 05. Jan 2003

Hallo, könntest Du mir sagen, wo Du die Cordless Freedom Optical für $ 89 gekauft hast...

Stefan 23. Aug 2001

Bei e-bug.de schon für 260,00 DM als Einführungspreis erhältlich. Geht sicherlich auch...

Boyracer 22. Aug 2001

Ziemlich klasse. Und dazu noch ein Schnaeppchen (in den USA)

Greg 22. Aug 2001

Das optisch geilste Produkt was ich seit langem gesehen habe. Gibt es übrigends auch...

chojin 22. Aug 2001

pfui! was treibst du denn mit deinen tastaturen? ;) auf meiner ist höchstens dieses olle...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /