• IT-Karriere:
  • Services:

Rio Volt SP90 und SP250 - Neue MP3-CD-Player von Sonicblue

Ergänzung zum Rio Volt SP100

Sonicblue hat seinem bereits seit Mai in Deutschland erhältlichen MP3-CD-Player Rio Volt SP100 zwei Geschwister geschenkt: Der Rio Volt SP90 ist eine abgespeckte Version des SP100, während der Rio Volt SP250 eine Weiterentwicklung darstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Rio Volt SP90
Rio Volt SP90
Der Rio Volt SP90 ist demnach als Einstiegsmodell gedacht, das dank fehlender Fernbedienung und nicht aktualisierbarer Firmware günstiger angeboten werden kann. Nichtsdestotrotz spielt es neben normalen AudioCDs auch Daten-CDs (CD-R und CD-RW) mit MP3- und WMA-Audiodaten. Titelinformationen werden dank Unterstützung von ID3-Tags und Audio-CD-Text auf dem hintergrundbeleuchteten LCD angezeigt. Gegen Erschütterungen gibt es einen Zwischenspeicher von bis zu 120 Sekunden. Mit zwei AA-Batterien soll der SP90 im Dauereinsatz unterwegs über 15 Stunden durchhalten. Der Listenpreis des Rio Volt SP90 inklusive Kopfhörern liegt bei 399,- DM, das Gerät ist also 100,- DM günstiger als der SP100.

Stellenmarkt
  1. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Rio Volt SP250
Rio Volt SP250
Der Rio Volt SP250 bietet nicht nur die bekannten Funktionen des SP100 (inkl. Firmware-Upgrade-Möglichkeit), sondern auch einiges Neues: Der Antishock-Speicher wurde von 120 auf 480 Sekunden erweitert. Zudem soll das vollgrafische Display eine komfortablere Navigation durch die Musiktitel erlauben. Ein integrierter FM-Tuner ermöglicht zusätzlichen Radio-Empfang. Im Gegensatz zu den anderen Modellen wird der SP250 mit wiederaufladbaren Akkus oder über einen AC-Adapter betrieben. Im Akkubetrieb soll auch der SP250 etwas über 15 Stunden durchhalten.

Im Lieferumfang des 599,- DM (Listenpreis) teuren Rio Volt SP250 befinden sich Kopfhörer, Fernbedienung, Netzteil, AC-Adapter (fürs Auto), eine Tragetasche und Software zur Verwaltung der eigenen MP3- bzw. WMA-Sammlung.

Sowohl der Rio Volt SP90 als auch der SP250 werden auf der IFA (Halle 25, S10) zu sehen sein, erhältlich sind sie jedoch laut Sonicblue Deutschland erst ab Oktober. Der Rio Volt SP100 soll sich laut Sonicblue seit dem Verkaufsstart im Mai in Deutschland rund 10.000-mal verkauft haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

ECS 10. Apr 2003

Der SP250 ist schon ein geniales Teil, vor allem mit der neusten Firmware. Das Teil hat...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

      •  /