Abo
  • Services:

AVM KEN! 2.0 mit zahlreichen neuen Funktionen

Benutzerrechte für Mail und Internet können individuell vergeben werden

Mit KEN! 2.0 bietet AVM eine neue Version seiner Netzwerk-Software an, die Internetzugang über ISDN oder DSL, Mailverkehr, Fax und Least Cost Routing übernimmt. Erstmals können dabei Benutzerrechte für Mail und Internet individuell vergeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit neuen Mail-Funktionen verbessert AVMs Netzwerk-Software KEN! jetzt die Teamarbeit: So werden ab sofort auch rein interne Mailadressen, wie holger@lager, unterstützt, so dass auch in kleineren Netzwerken alle Mitarbeiter E-Mails austauschen können. Zudem leitet Ken jetzt E-Mails, beispielsweise während des Urlaubs, an andere Benutzer weiter und E-Mails an eine Sammeladresse wie info@firma.de können automatisch mehreren Ken-Benutzern zugestellt werden.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  2. d.velop AG, Gescher

Mit der Funktion "Fax to Mail" empfängt der mit dem ISDN verbundene PC zentral Faxe und leitet sie als Mail weiter, so dass das Mail-Programm der Benutzer alle Nachrichten in einem "Eingangsordner" zusammenfasst.

Auch kann mit der Software die Freigabe des Internetzugangs jetzt auch auf einzelne Benutzer oder zu bestimmten Zeiten beschränken. Eine Jugendschutzfunktion integriert die von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften und Medien erstellte Liste zu sperrender Internetseiten. Ein URL-Filter erlaubt das Sperren weiterer Seiten. Per Filter wird auch das Laden von Werbebannern verhindert.

Mit der neuen Version der Software können Anwender automatisch den jeweils günstigsten Provider nutzen. Hierbei steuert Ken die Provider-Wahl in Abhängigkeit von Tageszeit und Wochentag. Ist ein Internetanbieter vorübergehend nicht erreichbar, ermöglicht Ken den automatischen Wechsel zu einem anderen Anbieter. So wechselt Ken DSL auch von ADSL zu ISDN. Zusätzlich kann jede zum Surfen aufgebaute Internetverbindung genutzt werden, um kostensparend Mails mit dem Provider abzugleichen.

Die unverbindliche Empfehlung für die Vollversion von KEN! liegt bei 465,- DM und für die ADSL-Ausführung KEN! DSL bei 645,- DM. Für Nutzer der bisherigen Versionen steht ein Update zum kostenlosen Download bereit. KEN! 2.0 ist in der DSL-Version zudem für den neuen ADSL-Controller von AVM vorbereitet, der Anfang 2002 eingeführt werden soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Ehret P. 12. Feb 2002

Hallo Andreas, na etwas genauer solltest du dein Problem schon beschreiben: Welches...

Andreas Schneider 09. Feb 2002

Ich nutze KEN! DSL seit ungefähr 3 Tagen. Die vielen Funktionen sind super, es ist alles...

Jens Eppler 18. Jan 2002

Bei mir hat Ken! 2.0 die DNS des Win2k-Servers gekillt. Außerdem kriege ich das Fax to...

Manuel 03. Nov 2001

Mir gehts genauso, mit der alten Version klappts mit der neuen nicht mehr, er macht immer...

Ehret P. 19. Okt 2001

Hallo, bei mir isses genau umgekehrt. Mit den früheren Version hatte ich Probleme mit der...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /