Norton AntiVirus 2002 mit E-Mail-Schutz (Update)

Deutsche Version folgt Mitte September

Die neue Version des virtuellen Ungeziefertöters Norton AntiVirus 2002 von Symantec soll in der neuen Version automatisch auf Virenjagd gehen und gefundene Infektionen selbsttätig beseitigen können. Sie verträgt sich bereits mit Windows XP.

Artikel veröffentlicht am ,

Norton AntiVirus 2002
Norton AntiVirus 2002
Norton AntiVirus 2002 soll Viren automatisch erkennen und befallene Daten selbstständig reparieren können. Virensignaturen werden automatisch aus dem Internet geladen, um die Virendatenbank immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Gegen die Ausführung von infizierten Office-Makros soll eine Blockier-Funktion helfen.

Stellenmarkt
  1. System- und Netzwerkadministrator/in (m/w/d)
    Landratsamt Ebersberg, Ebersberg
  2. IT-System- und Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Stadt Freising Personalamt, Freising bei München
Detailsuche

Ferner überprüft die Software ein- und ausgehende E-Mails auf Infektionen, um so die verbreiteten E-Mail-Würmer zu bekämpfen. Ausgehende E-Mails mit verseuchten Datei-Anhängen werden auf Wunsch nicht versendet. Die Bedienung des Virenjägers wurde jetzt noch enger mit dem Windows Explorer verzahnt, so dass man von dort aus auf die Kernfunktionen von Norton AntiVirus 2002 zugreifen kann.

In den USA soll Norton AntiVirus 2002 für die Windows-Plattform Anfang September zum Preis von 49,95 US-Dollar in den Handel kommen. Seit Anfang September ist das Produkt auch in Deutschland erhältlich und kostet hier zu Lande knapp 100,- DM (49,95 Euro). Ein Update ist für rund 70,- DM (34,95 Euro) zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

TimeTurn 19. Feb 2002

Also bei mir läuft NAV2000, und der hat den auch problemlos erkannt und den Zugriff...

Mr.X 17. Feb 2002

Keiner der Antivirusprogramme sind so gut wie meine virren.

JWiedel 25. Nov 2001

Ich habe mir extra das neue Internet Scurity 2002 mit Antivirus für XP gekauft. Leider...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /