Abo
  • Services:

Videoediting-Lösung DV.go! für nur noch 199,- DM

Preisangleichung von Videoediting-Bundle bei Fast-Dazzle

Das "DV.go!"-Bundle aus einer Firewire-Karte und Videoschnittsoftware für Windows-Systeme wurde bisher im Fast-Dazzle-eigenen Webshop für 249,- DM verkauft und kostet ab sofort nur noch 199,- DM. Enthalten sind neben der Schnittstelle auch die Editing-Software Video Studio 5.0.

Artikel veröffentlicht am , ra

DV.go! von Fast-Dazzle
DV.go! von Fast-Dazzle
Die PCI-Firewire-Karte hat drei Schnittstellen und einen integrierten Software-Codec für das schnelle Rendering. Die Karte speichert das digitalisierte Filmmaterial im DV-Native-Format auf einen Datenträger ab. Für den weiteren Export bietet DV.go! die Konvertierung in das MPEG-1- oder MPEG-2-Format an, beispielsweise um eigene Video- bzw. Super-Video-CDs zu erstellen.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

PCI-Firewire-Karte
PCI-Firewire-Karte
Dem Einsteiger-Set liegt - wie bei vielen Konkurrenzangeboten - die Videoediting-Software Video Studio 5.0 von Ulead in der Vollversion bei. Die Stärke der Software soll die automatische Szenenerkennung sein, die es der Software erlaubt, die einzelnen Szenen automatisch in der Timeline zu sortieren und es dem Anwender erleichtert, das Videomaterial zu bearbeiten. Das Video Studio 5.0 verfügt neben Batch-Capturing außerdem über Multi-File-Capturing, wodurch die 4-GB-Dateigrößenbeschränkung unter Windows 98 und Me umgangen wird.

Konkurrierende DV-Firewire-Pakete liegen preislich etwa bei den 199,- DM der DV.go! bzw. mitunter leicht darüber. Deutlich billiger will übrigens ATI sein Komplettpaket DV Wonder für den heimischen Videoschnitt anbieten: Es soll ab September mit der gleichen Software für 129,- DM angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 31,49€
  4. 2,99€

Tulac 21. Aug 2001

Hallo Herr Pakalski, sicherlich sind Strassenpreise oftmals niedriger als der...

ip (Golem.de) 21. Aug 2001

Hallo, die von uns getätigten Preisangaben verstehen sich immer auf die Listenpreise der...

Bernard Burger 21. Aug 2001

Als während mindestens 2 Jahren FAST-Geschädigter (kein Support, keine Treiberkorrekturen...

Tulac 20. Aug 2001

Hallo, dem ist so nicht richtig. Die DV.go!-Karte ist bereits seit Wochen in anderen...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /