Abo
  • Services:
Anzeige

Teures Vergnügen: Xbox-Vorbestellung in den USA

Anfangs nur Komplettpakete aus Konsole, Spielen und Zubehör erhältlich?

Am 8. November soll Microsofts Spielekonsole Xbox in den USA für 299,- US-Dollar auf den Markt kommen. Laut der Los Angeles Times will Microsoft den US-Handel mit unterstützenden Marketingmaßnahmen jedoch dazu bringen, den Kunden möglichst nur teurere Komplettpakete aus Xbox, Spielen und Zubehör zur Vorbestellung anzubieten.

Anzeige

Laut der Zeitung würden kaufwillige Xbox-Fans demnach nicht 299,- US-Dollar, sondern rund 500,- bis 1.200,- US-Dollar auf den Tisch legen müssen, um sich eines der ersten Xbox-Pakete zu sichern. Im Paket sollen hauptsächlich Microsofts Xbox-Spiele und nicht die von Drittherstellern zu finden sein, da dies Microsofts Gewinne deutlicher steigert. Händlern, die Vorbestellern ab nächstem Monat nur Komplettpakete anbieten und darüber hinaus eine bestimmte Regalfläche für die Xbox reservieren, will Microsoft mit Werbemaßnahmen unter die Arme greifen. Gegenüber der Los Angeles Times erklärte Microsoft, dass man mit der ungewöhnlichen Aktion lediglich auf die Wünsche des Einzelhandels reagiert habe.

Von Microsoft Deutschland war zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Information zu erhalten, ob auch hier zu Lande hauptsächlich Paketangebote zur Vorbestellung beworben werden sollen. In Deutschland wird die Konsole erst im Frühjahr 2002 eingeführt.

Kommentar:
Obwohl diejenigen Kunden, die zu den ersten Xbox-Besitzern zählen wollen, sich wahrscheinlich sowieso gleich Spiele und Zubehör mitbestellen werden, könnten allzu unflexibel geschnürte Paketangebote für Unmut sorgen. Ob Microsofts aggressive und unkonventionelle Verkaufsmethode beim Early Adopter ankommen wird, muss sich also erst noch zeigen. Wirtschaftlich gesehen macht sie jedoch Sinn, denn lediglich mit der unter Preis angebotenen Konsole kann das Unternehmen keine Gewinne erwirtschaften. Man braucht also kaufwütige Kunden, die gleich zu Anfang mehrere Spiele erwerben.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       

  1. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  2. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  3. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  4. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  5. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  6. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  7. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  8. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  9. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  10. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19

  2. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    cruse | 07:17

  3. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11

  4. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Cavaron | 07:10

  5. Re: 23 Elektroautos bis zum Jahr 2013

    Manto82 | 07:10


  1. 07:13

  2. 18:37

  3. 18:18

  4. 18:03

  5. 17:50

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel