Abo
  • Services:

Prozessorpreise im Sinkflug

1,4 GHz Athlon bereits ab etwa 300,- DM zu haben

Zwar hielten sich die Prozessor-Hersteller in den vergangenen Wochen mit Preissenkungen zurück, doch sanken die Marktpreise für CPUs auch über den Sommer weiter. Während bei Intel mit der Markteinführung des 2 GHz Pentium 4 am 27. August mit der nächsten Preisbewegung nach unten zu rechnen ist, sind bei den AMD-Prozessoren die Preise schon in den letzten Tagen deutlich gesunken.

Artikel veröffentlicht am ,

So bekommt man das aktuelle AMD-Top-Modell, einen 1,4 GHz Athlon, bereits für 304,80 DM, während Intels aktuelles Flaggschiff, der Pentium 4 1,7 GHz, mit etwa 980,- DM mehr als das Dreifache kostet - und im Schnitt trotzdem nicht mehr Leistung bietet. Bei den 1-GHz-Chips muss man bei AMD mindestens 199,79 DM (1 GHz Athlon C) und bei Intel 468,89 DM (1 GHz Pentium III EB) auf den (virtuellen) Ladentisch legen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Auch bei den Low-End-Chips sind die AMD-Prozessoren deutlich billiger als die Konkurrenten von Intel und Via: So ist ein AMD Duron 700 MHz bereits ab 83,99 DM zu haben, während man für einen gleichgetakteten Celeron mindestens 124,99 DM hinlegen muss. Der etwas höher getaktete, aber nicht ganz so leistungsfähige Via C3 mit 733 MHz liegt mit 118,99 DM preislich zwischen den Konkurrenten.

Eine ausführliche Marktübersicht aller aktuellen Prozessoren, einschließlich Preisen und Verfügbarkeiten, findet sich unter markt.golem.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

andreas nagel 22. Aug 2001

Schon das es grad die AMDs sooooo billig gibt!!!!!! Und plane schon seit längerem den...

henrietta bluma 20. Aug 2001

gute idee!! lasst uns alle morgen nen celeron kaufen gehen. dann werden die noch...

[MsG]Martin 19. Aug 2001

Nur muss da auf jedenfall ein gutes Netzteil rein mit mind. 350 W ... hey, Du hast einen...

chojin 19. Aug 2001

ihr wollt doch nich den teufel an die wand malen? ;) soll ich also noch schnell einen AMD...

chojin 19. Aug 2001

wenn man von einer GF3 für 800-900 DM ausgeht, ist der preis ok. ;)


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /