Abo
  • Services:

Erste 4-Mega-Pixel-Kamera von Canon

Digitalkamera Powershot G2 wird auf der IFA präsentiert

Zunächst in den USA und auf der Powershot-Website hat Canon seine neue Digitalkamera Powershot G2 dem Publikum vorgestellt, die Präsentation auf dem deutschen Markt soll auf der IFA 2001 in Berlin erfolgen. Damit bietet Canon seine erste 4-Megapixel-Digitalkamera.

Artikel veröffentlicht am , ra

Powershot G2
Powershot G2
Das Nachfolgemodell der Powershot G1 zeigt außer dem neuen 4-Megapixel-Bildwandler nur wenige Neuerungen, die allerdings im Vergleich eine deutlich bessere Bildqualität bringen sollen. So wurde ein neues Dreipunkt-Autofocus-System und ein leistungsfähigeres Belichtungssystem in die Kamera integriert, während schnellere Datenverarbeitung innerhalb der Kamera das Auslösen und die Möglichkeit der Serienbelichtung verbessern soll. Auch die kamerainterne Software wurde um mehrere Motivprogramme erweitert, ebenso die Wiedergabefunktionen der Kamera. Der 1/1,8 Zoll große CCD-Sensor kann Bilder bis zu einer maximalen Auflösung von 2272 x 1704 Pixeln auf CompactFlash-Speicherkarten bannen, unterstützt aber auch Auflösungen von 1600 x 1200, 1024 x 768 und 640 x 480 Bildpunkten. Der Anwender kann beim Speichern zwischen 13 verschiedenen Speichermodi wählen: drei verschiedene JPEG-Komprimierungsstufen und das Canon-eigene RAW-Format, in mehreren Qualitätsabstufungen.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Zur besseren Kontrolle der Belichtung wurde das aus der EOS D30 bekannte Histogramm-Display integriert. Mit ihm lassen sich anhand eines X-Y-Diagramms die durchschnittliche Belichtung sowie die Anzahl der Bildpunkte, die diese Lichtstärke tatsächlich empfangen kann, schnell miteinander vergleichen und die Kamera darauf anpassen. Neu ist auch die Möglichkeit, die Digitalkamera direkt mit dem Fotodrucker CP-10 von Canon zu verbinden und aus der Kamera heraus Fotos auszudrucken.

Die Leistungsdaten der Powershot G2 im Überblick:

Bildsensor1/1,8-Zoll, 4,13 Mio. Pixel CCD mit Primärfarben
maximale Auflösung2.272 x 1.704 Pixel
EmpfindlichkeitISO 50 bis 400 wählbar
Farbtiefe30 bit intern
Sucheroptischer Zoomsucher mit Dioptrinausgleich
LC-Monitor1,8 inch
Brennweite7-21 mm (34-102 mm im Kleinbild)
Digitalzoom3,6fach
Verschlusszeiten8 s bis 1/1.000 s
AufnahmemodiLandschaft, Portrait, Nachtaufnahme, Pan-Fokus, Farb-Effekte (kräftig, neutral, Sepia, Schwarz & Weiß), Panorama-Assistent, Movie
SpeichermedienCompactFlash-Speicherkarten (Typ II), kompatibel zu IBMs 340 MB, 520 MB und 1 GB MicroDrives


Zur weiteren Bildbearbeitung am Computer ersteht der Käufer gleichzeitig mit der Kamera die Software-Produkte Adobe Photoshop 5.0 LE, QuickTime 5.0 von Apple, ZoomBrowser EX 2.8 für Windows-Systeme und ImageBrowser 1.8 für MacOS. Ferner liegen im Karton PhotoRecord 1.2.4 und PhotoStitch 3.1.3 für Windows und PhotoStitch 3.1.2 für MacOS. Um die Konvertierung des Canon-eigenen RAW-Formats kümmert sich der RAW Image Converter 1.1, während die Kamera sich über RemoteCapture 2.0 per USB mit einem Computer steuern lässt. Ferner liegen der Powershot G2 TWAIN- und WIA-Treiber für Windows-Systeme bei; für MacOS 9.0 und 9.1 gibt es einen USB-Mounter. Zum Lieferumfang gehören außerdem eine 32-MB-CompactFlash-Card, ein BP-511-Lithium-Ionen-Akku, ein Netzteil, passende USB- und AV-Kabel sowie eine Funkfernbedienung.

Die Powershot G2 soll ab September für 2.299,- DM im Handel zu erstehen sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /