• IT-Karriere:
  • Services:

Erste 4-Mega-Pixel-Kamera von Canon

Digitalkamera Powershot G2 wird auf der IFA präsentiert

Zunächst in den USA und auf der Powershot-Website hat Canon seine neue Digitalkamera Powershot G2 dem Publikum vorgestellt, die Präsentation auf dem deutschen Markt soll auf der IFA 2001 in Berlin erfolgen. Damit bietet Canon seine erste 4-Megapixel-Digitalkamera.

Artikel veröffentlicht am , ra

Powershot G2
Powershot G2
Das Nachfolgemodell der Powershot G1 zeigt außer dem neuen 4-Megapixel-Bildwandler nur wenige Neuerungen, die allerdings im Vergleich eine deutlich bessere Bildqualität bringen sollen. So wurde ein neues Dreipunkt-Autofocus-System und ein leistungsfähigeres Belichtungssystem in die Kamera integriert, während schnellere Datenverarbeitung innerhalb der Kamera das Auslösen und die Möglichkeit der Serienbelichtung verbessern soll. Auch die kamerainterne Software wurde um mehrere Motivprogramme erweitert, ebenso die Wiedergabefunktionen der Kamera. Der 1/1,8 Zoll große CCD-Sensor kann Bilder bis zu einer maximalen Auflösung von 2272 x 1704 Pixeln auf CompactFlash-Speicherkarten bannen, unterstützt aber auch Auflösungen von 1600 x 1200, 1024 x 768 und 640 x 480 Bildpunkten. Der Anwender kann beim Speichern zwischen 13 verschiedenen Speichermodi wählen: drei verschiedene JPEG-Komprimierungsstufen und das Canon-eigene RAW-Format, in mehreren Qualitätsabstufungen.

Stellenmarkt
  1. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Zur besseren Kontrolle der Belichtung wurde das aus der EOS D30 bekannte Histogramm-Display integriert. Mit ihm lassen sich anhand eines X-Y-Diagramms die durchschnittliche Belichtung sowie die Anzahl der Bildpunkte, die diese Lichtstärke tatsächlich empfangen kann, schnell miteinander vergleichen und die Kamera darauf anpassen. Neu ist auch die Möglichkeit, die Digitalkamera direkt mit dem Fotodrucker CP-10 von Canon zu verbinden und aus der Kamera heraus Fotos auszudrucken.

Die Leistungsdaten der Powershot G2 im Überblick:

Bildsensor1/1,8-Zoll, 4,13 Mio. Pixel CCD mit Primärfarben
maximale Auflösung2.272 x 1.704 Pixel
EmpfindlichkeitISO 50 bis 400 wählbar
Farbtiefe30 bit intern
Sucheroptischer Zoomsucher mit Dioptrinausgleich
LC-Monitor1,8 inch
Brennweite7-21 mm (34-102 mm im Kleinbild)
Digitalzoom3,6fach
Verschlusszeiten8 s bis 1/1.000 s
AufnahmemodiLandschaft, Portrait, Nachtaufnahme, Pan-Fokus, Farb-Effekte (kräftig, neutral, Sepia, Schwarz & Weiß), Panorama-Assistent, Movie
SpeichermedienCompactFlash-Speicherkarten (Typ II), kompatibel zu IBMs 340 MB, 520 MB und 1 GB MicroDrives


Zur weiteren Bildbearbeitung am Computer ersteht der Käufer gleichzeitig mit der Kamera die Software-Produkte Adobe Photoshop 5.0 LE, QuickTime 5.0 von Apple, ZoomBrowser EX 2.8 für Windows-Systeme und ImageBrowser 1.8 für MacOS. Ferner liegen im Karton PhotoRecord 1.2.4 und PhotoStitch 3.1.3 für Windows und PhotoStitch 3.1.2 für MacOS. Um die Konvertierung des Canon-eigenen RAW-Formats kümmert sich der RAW Image Converter 1.1, während die Kamera sich über RemoteCapture 2.0 per USB mit einem Computer steuern lässt. Ferner liegen der Powershot G2 TWAIN- und WIA-Treiber für Windows-Systeme bei; für MacOS 9.0 und 9.1 gibt es einen USB-Mounter. Zum Lieferumfang gehören außerdem eine 32-MB-CompactFlash-Card, ein BP-511-Lithium-Ionen-Akku, ein Netzteil, passende USB- und AV-Kabel sowie eine Funkfernbedienung.

Die Powershot G2 soll ab September für 2.299,- DM im Handel zu erstehen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /