Abo
  • Services:

Endlich Patch für Outlook-Sicherheitslücke erhältlich

Patch für Outlook 2000 und 2002 verfügbar; für Outlook 98 fehlt er weiterhin

Mitte Juli 2001 berichtete Microsoft über eine Sicherheitslücke in Outlook 98, 2000 und 2002, die Angreifern über eine Webseite den Zugriff auf Outlook-Daten ermöglicht. Erst über vier Wochen später bietet der Hersteller jetzt einen Patch an, der jedoch nur für die 2000er-Versionen und nicht für Outlook 98 erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch in Outlook ermöglicht Angreifern die Modifikation von Outlook-Daten beim Besuch einer Webseite. Normalerweise können E-Mails und Kalender-Einträge von Outlook über ein ActiveX-Control auch von unterwegs über eine Webseite lesend eingesehen werden. Durch das Sicherheitsloch ist aber auch die Veränderung der Outlook-Einträge möglich, so dass Angreifer E-Mails löschen oder versenden, Termine verändern oder auch beliebigen Code auf dem entsprechenden PC ausführen können.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. swb AG, Bremen

Über vier Wochen nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke stellt Microsoft nun endlich entsprechende Sicherheits-Updates für Outlook 2000 und 2002 zum Download bereit. Die Patches sind für zahlreiche Sprachfassungen der entsprechenden Outlook-Versionen erhältlich, darunter auch in Deutsch.

Eine Version für Outlook 98 ist hingegen weiterhin nicht erhältlich. Für Anwender von Outlook 98 bleibt daher nur die von Microsoft empfohlene Notlösung, die Ausführung von ActiveX-Controls in der Internet-Zone zu deaktivieren sowie das Outlook E-mail Security Update zu installieren.

Unklar ist, welche Outlook-Versionen noch von dem Sicherheitsproblem betroffen sind. Denn für frühere Outlook-Versionen bietet Microsoft keinen Support mehr an, so dass diesbezügliche Informationen fehlen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /