Abo
  • Services:

4MBO steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 52 Prozent

NVidias nForce-Chipsatz beflügelt 4MBOs Geschäft

Der Computerhersteller 4MBO International Electronic AG hat im ersten Halbjahr 2001 Umsätze von 198,4 Millionen DM realisiert. Damit hat man im Vergleich zum Vorjahr den Konzernumsatz um 52 Prozent gesteigert. Die Umsätze im ersten Halbjahr 2001 machten 31 Prozent des geplanten Jahresumsatzes aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 2,0 Millionen DM gegenüber einem Gewinn von 1,8 Millionen DM im Vorjahr. Der überwiegende Teil der Erträge falle insbesondere auf Grund des Weihnachtsgeschäfts im zweiten Halbjahr an.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main

Der Auftragsbestand hat mit 230 Millionen DM Rekordniveau erreicht: bis zur Jahresmitte waren bereits rund zwei Drittel des geplanten Jahresumsatzes abgedeckt. Mit dem US-Grafik-Chiphersteller NVidia hat 4MBO einen Kooperationsvertrag zur europaweit erstmaligen Vermarktung von Rechnern mit dem neuen nForce-Chipsatz abgeschlossen. Diese Produktinnovation hat 4MBO für das zweite Halbjahr den größten PC-Auftrag der Firmengeschichte eingebracht.

Der ausführliche Halbjahresbericht soll in elektronischer Form ab 23. August 2001 unter www.4mbo.de abrufbar sein.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /