• IT-Karriere:
  • Services:

Europäischer Servermarkt geht um 10 Prozent zurück

Umsätze in Deutschland nehmen um vier Prozent ab

Laut einer Studie von Gartner Dataquest ist der europäische Servermarkt im 2. Quartal 2001 um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken. Der deutsche Markt kann trotz sinkender Verkaufzahlen gegenüber dem vorangegangenen Quartal immer noch mit einem Stückzahlenwachstum von 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aufwarten. Die Umsätze in Deutschland gingen aber um vier Prozent zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

In Westeuropa wurden während des zweiten Quartals 2001 mit Servern 3,7 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Die Ursachen des Rückgangs liegen nach Gartner Dataquest nicht nur am starken Dollar, sondern vor allem an der Zurückhaltung von Neuinvestitionen auf Grund der angespannten Wirtschaftslage. Das aggressive Preisklima tat dann noch seinen Teil zu den Umsatzrückgängen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf, Neuss

Die Nachfrage für die größeren RISC/Unix-basierten Systeme musste am meisten leiden - die verkauften Stückzahlen gingen um 22 Prozent, die Umsätze um 15 Prozent zurück. Vor allem die Telekommunikationsbranche und der Finanzsektor hielten sich mit Invesititionen zurück.

Das Verliererfeld führt Großbritannien an, wo der Umsatz mit Servern um 31 Prozent zurückging. Sowohl die Märkte in Osteuropa, dem Mittleren Osten und Afrika schnitten bei der Umsatzentwicklung besser ab als Westeuropa, teilte Gartner Dataquest mit. Erstgenannte Märkte gingen nur um drei und vier Prozent zurück.

Compaq bleibt bei den Stückzahlen mit 32 Prozent Anteil Marktführer und damit 14 Punkte vor IBM. Dell konnte das Marktumfeld mit einer Stückzahlensteigerung um 45 Prozent deutlich schlagen. Der Dell-Marktanteil stieg so von vormals 10 auf jetzt 14 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-14%) 42,99€
  3. 4,99€
  4. 12,49€

Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

      •  /