Abo
  • Services:

Weitere gravierende Sicherheitslücke im Microsoft IIS (Upd.)

Privilege Escalation Vulnerability - Angreifer erlangen volle Systemkontrolle

Eine neu entdeckte, "Privilege Escalation Vulnerability" getaufte Sicherheitslücke im Microsoft Internet Information Server (IIS) erlaubt es Angreifern, mit Gast-Privilegien Programme mit Administrator-Rechten auszuführen. Diese Programme müssen nur in DLL-Form ins IIS Virtual Directory gespielt werden und lassen sich dann starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund dafür ist eine Schwäche in der Prozess-Isolation des IIS. Dieser bietet drei verschiedene Modi, die festlegen, wie gut der IIS-Prozess von anderen aufgerufenen Prozessen isoliert ist. In der unsichersten Isolations-Stufe werden verschiedene DLL-Dateien immer ausgeführt, unabhängig von den geltenden Prozess-Isolations-Einstellungen. Durch Hinzufügen von neuen oder Ersetzen einer dieser DLLs durch eine "bösartige" Version kann ein Angreifer beliebigen Programmcode mit Administrator-Privilegien aufrufen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

Die Sicherheitslücke kann vom Angreifer auf zwei verschiedene Arten genutzt werden. Zum einen lassen sich bekannte Angriffsmethoden nutzen, um Dateien ins IIS Virtual Directory zu kopieren und auszuführen. Zum anderen kann er, wenn er eine gültige Zugriffsberechtigung hat, ein Programm in den IIS Virtual Tree laden und dort starten. Entdeckt wurde die Sicherheitslücke vom US-Unternehmen Entercept Security Technologies.

Im Microsoft Security Bulletin MS01-044 hat der Redmonder Softwarehersteller ein Paket von Sicherheits-Patches geschnürt, das sich neben Code Red und anderem auch der "Privilege Escalation Vulnerability" annimmt. Zum Download stehen zwei Versionen bereit: Eine für den IIS 4.0, die jeweils alle Sicherheits-Patches seit dem letzten Service-Pack 5 für Windows NT 4.0 enthält. Außerdem gibt es eine Fassung für Windows 2000 und den Nachfolger IIS 5.0, die alle bisher dafür erhältlichen Sicherheits-Patches umfasst.

Update:
Seit heute Mittag gibt es immerhin den Sicherheits-Patch für Windows 2000 und IIS 5.0 auch in einer deutschsprachigen Version. Auch für den auf deutschsprachigen NT-4.0-Systemen laufenden IIS 4.0 gibt es jetzt einen lokalisierten Patch.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /