• IT-Karriere:
  • Services:

Drei aktualisierte Musik-Programme von Sonic Foundry

Acid Music, Acid Techno und Acid DJ in der Version 3.0 erhältlich

Sonic Foundry überarbeitete seine drei Musik-Programme Acid Music, Acid Techno und Acid DJ, die jetzt allesamt die Versionsnummer 3.0 tragen. Für die Techno- und DJ-Version ist zudem jeweils ein Erweiterungspaket mit zahlreichen weiteren Samples erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Acid Music 3.0 erlaubt nun die Musik-Untermalung von Videoszenen in Echtzeit und bietet weitere Musik-Effekte, die sich separat für jede Musikspur festlegen lassen. Für das Neu-Abmischen existierender Stücke ist nun das Tool Beatmapper enthalten, das von über 600 lizenzfreien Samples aus etlichen Stilrichtungen ergänzt wird. Zudem kann Acid Music MIDI-Dateien einlesen sowie DLS-Klangdateien über den Soft-Synthesizer von DirectX abspielen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Die 600 lizenzfreien Samples aus Acid Music gehören auch zum Lieferumfang von Acid Techno 3.0 und Acid DJ 3.0. Ferner soll die Bedienoberfläche in beiden Versionen stark verbessert sein. Die Einflussnahme auf die Lautstärke der einzelnen Spuren ermöglicht entsprechende Fading- und Stereo-Effekte. An neuen Audio-Formaten verstehen die Programme Windows Media 7.0, RealAudio 8.0 und Perfect Clarity Audio.

Acid Music 3.0 ist ab sofort in englischer Sprache für Windows 98, Millennium und 2000 zum Preis von 59,97 US-Dollar direkt beim Hersteller erhältlich. Der Listenpreis beträgt normalerweise 99,95 US-Dollar. Besitzer der Vorversion erhalten ein Upgrade für 29,95 US-Dollar. Acid Techno 3.0 kostet derzeit 29,97 US-Dollar (Listenpreis: 49,95 US-Dollar) und läuft ebenfalls auf Windows 98, Millennium und 2000. Gleiches gilt für Acid DJ 3.0, das ebenfalls für 29,97 US-Dollar (Listenpreis: 49,95 US-Dollar) ab sofort bestellt werden kann.

Außerdem bietet Sonic Foundry ab sofort für die Techno- oder die DJ-Version von Acid jeweils ein so genanntes Expander Pack an. Ein Paket kostet jeweils 47,96 US-Dollar (Listenpreis: 59,95 US-Dollar) und enthält mehrere Hundert lizenzfreie Samples aus verschiedenen Musikrichtungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  2. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  3. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /