Abo
  • Services:
Anzeige

DWS mit neuen Digital-Rights-Management-Tools

DWS Rights Locker und DWS Content Manager vorgestellt

Im Rahmen der Musikmesse Popkomm stellt die Bertelsmann-Tochter Digital World Services zwei neue Tools vor, die die Benutzerfreundlichkeit von Digital-Rights-Management-(DRM-)Lösungen verbessern und Anwendern einen flexiblen Zugriff auf digitale Produkte nicht nur auf dem PC, sondern auch über Mobiltelefone, Handheld-Computer und MP3-Player ermöglichen soll.

Anzeige

Mit DWS Rights Locker bietet man eine Web-basierte Rechte-Datenbank, die von Online-Händlern, Internetportalen und Inhalte-Anbietern genutzt werden kann, um ihren Kunden eine Art sicheres "Schließfach" zur Verfügung zu stellen. Hier können die Nutzungsrechte der digitalen Musikstücke verwahrt werden, so dass man als Kunde jederzeit mobil auf diese Rechte zugreifen kann. Außerdem soll der DWS Rights Locker auch als sicheres Backup-System für bereits erworbene digitale Musikstücke verwendet werden können.

Mit dem DWS Content Manager lassen sich Downloads und die Nutzung digitaler Musik verwalten, zudem soll mit ihm der Erwerb von digitalen Produkten für den Kunden transparent gemacht werden. Er verknüpft alle Medienarten mit den jeweils erforderlichen Playern und ermöglicht Kunden die Interaktion mit DRM-geschützten Produkten. Anwender erhalten eine detaillierte Darstellung der spezifischen Download- und Produktinformationen, können sich in einer Bibliotheksansicht die von ihnen erworbenen Produkte ansehen und deren Wiedergabe direkt von dieser Oberfläche aus starten.

Der Content Manager ist ein integraler Bestandteil aller Lösungen von Digital World Services, darunter auch DWS Subscription, der von DWS angebotenen Lösung für den digitalen Musikvertrieb auf der Grundlage eines gebührenpflichtigen Abonnement-Modells. Hier ermöglicht der DWS Content Manager Kunden zum Beispiel die Interaktion mit ihrem Abonnement-Plan und den Zugriffsrechten auf die digitalen Musikstücke, die sie im Rahmen ihres Abonnements erworben haben.

"Absolute Benutzerfreundlichkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den erfolgreichen Vertrieb von digitalen Produkten", so Johann Butting, CEO von Digital World Services. "Die Einführung unserer beiden neuen Tools vervollständigt nicht nur unsere Angebots-Palette, sie optimiert vor allem die Benutzerfreundlichkeit aller unserer Lösungen."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. GK Software AG, Schöneck
  4. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel