Abo
  • Services:
Anzeige

IBM kündigt Linux-Digital-Studio-Lösung an

Digitale Filmproduktionen mit Linux-Hardware

Mit der Linux Digital Studio Solution hat IBM seine erste komplett linuxbasierte Lösung für die Film- und Fernsehindustrie angekündigt. Das Paket soll eine Kombination aus IBM Workstation, Servern, Speicherlösungen und Dienstleistungen umfassen, mit denen Trickfilmanimateure, Special-Effekt-Künstler und digitale Videoanwendungen unterstützt werden sollen.

Anzeige

IBM macht darauf aufmerksam, dass es für die Studios besonders wichtig sei, möglichst nur einen Ansprechpartner für die Server- und Softwaretechnik zu haben, um nicht - wie bei einer heterogenen IT-Landschaft - die Schuld am Nichtfunktionieren auf den jeweilig anderen zu schieben.

Die Lösung soll beispielsweise ermöglichen, eine Szene auf einer IBM IntelliStation M Pro Workstation zu animieren, auf den eServern der xSeries zu rendern und die Daten auf IBM-TotalStorage-Produkten zu sichern. Supportet wird Linux Digital Studio von IBM Global Services und auf Wunsch von IBM Global Financing finanziert.

Ein IBM-Kunde ist das Studio Threshold, das auf der SIGGRAPH 2001 den Kurzfilm "Edward Fudwupper Fibbed Big" präsentierte. Die Animationen wurden nach Angaben des Produzenten vollständig auf einer IBM IntelliStation M Pro Workstation animiert.

IntelliStation-Kunden sind auch Sony Pictures Imageworks und Warner Brothers. Einen Preis für Linux Digital Studio gab IBM nicht an.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 8,99€
  3. 41,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    luckyrings | 16:13

  2. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    Schnarchnase | 16:08

  3. Re: Bandbreite statt Datenvolumen

    sofries | 16:06

  4. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Schnarchnase | 16:06

  5. Re: Das Netz ist nicht neutral..

    pizuzz | 16:05


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel