• IT-Karriere:
  • Services:

Emagine wächst und bestätigt Prognosen

Einstellungsstopp und Personalabbau verhängt

Die um Emagine erweiterte GFT Technologies AG erzielte in den ersten sechs Monaten einen konsolidierten Pro-forma-Umsatz von 115,7 Millionen Euro. Vor Abschreibungen und Firmenwertabschreibungen belief sich das Pro-forma-Ergebnis (EBITDA) auf 1,894 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz der bisherigen GFT-Gruppe im ersten Halbjahr betrug 43,1 Millionen Euro, wovon 20,6 Millionen Euro im zweiten Quartal erzielt wurden. Gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres entspricht dies einem Wachstum von 2 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für das erste Halbjahr betrug minus 1,224 Millionen Euro, das EBITDA belief sich auf 1,581 Millionen Euro verglichen mit 6,883 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum und 2,258 Millionen Euro im vorangegangenen Quartal.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim

Da die bestehende Auftragslage und die erwarteten Auftragseingänge sehr zufriedenstellend sind und positive Impulse von der Kooperationsvereinbarung mit der Deutschen Bank ab August spürbar sein werden, hält GFT an ihren Erwartungen für 2001 fest. Zum 30. Juni 2001 zählte die neue GFT-Gruppe 1.610 fest angestellte Mitarbeiter. In der alten GFT-Gruppe waren 795 Mitarbeiter beschäftigt - 167 mehr als zum Vorjahreszeitpunkt.

Um die Kapazitätsauslastung wieder zu erhöhen und die Rentabilität nachhaltig zu steigern, hat der Vorstand in Absprache mit dem Aufsichtsrat beschlossen, mit Beginn des dritten Quartals einen Einstellungsstopp sowie einen Personalabbau von insgesamt 60 Mitarbeitern zu verhängen.

Die GFT Technologies AG hat Emagine von der Deutschen Bank übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /