Abo
  • Services:
Anzeige

Digitale Signatur in der Sackgasse?

iX meint: Praxisfremd und unsicher

Die elektronische Unterschrift ist nach diversen Meldungen nun langsam nach gesetzlicher Legitimation und softwaretechnischer Unterstützung im Kommen. Doch ob das Konzept für den geplanten Masseneinsatz digital signierter Dokumente tragfähig ist, erscheint angesichts begrenzt möglicher Nutzerzahlen und Sicherheitslücken fragwürdig. So urteilt zumindest die iX in ihrer Ausgabe 9/2001.

Anzeige

Seit dem 1. August erfüllt die elektronische Unterschrift in den meisten Fällen die im Bürgerlichen Gesetzbuch festgelegte Schriftform-Erfordernis. Diese Rechtsverbindlichkeit der digitalen Signatur ist für den Verbraucher problematisch: Bestreitet er die Urheberschaft einer elektronischen Signatur, beispielsweise unter einer Bestellung, so trägt er die Beweislast: Er muss nachweisen, dass es einem anderen möglich war, seine Signatur zu fälschen - oder die Lieferung annehmen. Das Widerrufsrecht nach den Regeln des Fernabsatzgesetzes greift hier nicht mehr.

"Dies ist", so die E-Commerce-Spezialistin von iX, Ute Roos, "alles andere als verbraucherfreundlich." Denn erst vor wenigen Monaten war publik geworden, dass ein Großteil der Software zur Erzeugung digitaler Signaturen durch Hacker missbraucht werden kann.

Zur Verwaltung der digitalen Unterschriften dienen Trustcenter, die in so genannten Public-Key-Infrastrukturen eingebunden sind. Diese haben sich zwar in speziellen Bereichen mit überschaubarer Teilnehmeranzahl als praxistauglich erwiesen. Die Verifizierung der elektronischen Ausweise sei jedoch technisch aufwendig, die Abfrage auf ungültig gewordene Signaturen umständlich. Eine millionenfache Nutzung würde nach Ansicht von Sicherheitsfachleuten die Trustcenter überfordern. Obendrein seien von verschiedenen Trustcentern herausgegebene Schlüssel und die zugehörige Software nicht untereinander kompatibel.

"Insgesamt", so Roos weiter, "wirkt das Modell PKI in vielen Aspekten unausgereift. Es gibt interessante Alternativen, die aber wegen des PKI-Hypes zu Unrecht unberücksichtigt bleiben. Die massenhafte Nutzung der digitalen Signatur etwa bei Wahlen ist deswegen nichts als Zukunftsmusik."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Webdata Solutions GmbH, Leipzig
  2. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Meltdown for dummies

    lottikarotti | 19:01

  2. Re: TAB Groups

    elgooG | 18:59

  3. Re: Einfachere Innenausstattung?

    Josia | 18:58

  4. Qualität im Sinne von Eigenartig

    MarioWario | 18:57

  5. Re: GPS zu ungenau? Eher zu einfach Manipulierbar

    bLaSpHeMy | 18:57


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel