• IT-Karriere:
  • Services:

Europe Online auch über Kabel zu empfangen

Satelliten-Dateibroadcaster bald terrestrisch zu empfangen

Auch ohne Satellitenschüssel können über eine Million Haushalte in Deutschland nach Angaben von Europe Online bald das hauseigene Entertainment-Angebot mit dem PC empfangen. Möglich macht das ein Vertrag zwischen Europe Online und dem Kabelnetzbetreiber Bosch Telecom. Das Programm von Europe Online soll im Abdeckungsgebiet des Anbieters mit Echtzeit-Videostreams, interaktiven Kanälen und 2-Mbps-Downloads per Kabel auf den PC-Bildschirm geliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Abonnenten der Bosch Telecom GmbH können dann das Programm von Europe Online emfangen. Dazu sollen interaktive Kanäle in den Bereichen Film, Musik, Spiele oder Reise gehören. Im Download-Center stehen über 10.000 Dateien zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee
  2. W3L AG, Dortmund

Europe Online will seinen Service über einen einzelnen 8-MHz-Kanal senden. Bosch übernimmt die technische Unterstützung. Der Dienst soll stufenweise und Netzwerk für Netzwerk ausgebaut werden. In ganz Deutschland können 1,3 Millionen Bosch-Kunden das Europe-Online-Angebot empfangen, teilte der Betreiber mit.

John Morris, CEO von Europe Online, kommentierte den Deal mit Bosch begeistert: "Wir wollten unseren interaktiven Entertainment-Service schon lange über Kabel verbreiten und sind hocherfreut, mit Bosch unseren ersten bedeutenden Kabel-Partner gefunden zu haben. Der Vertrag öffnet das Tor zu einer noch breiteren Kundenbasis. Von dieser idealen Plattform aus werden wir die Bereiche Video-on-demand und interaktives Fernsehen weiter ausbauen. Beide sind schließlich Hauptwachstumsbereiche von Europe Online."

Andere Interessenten, die nicht Bosch-Telecom-Kunden sind, benötigen einen PC, eine DVB-PC-Karte und eine digitale Satellitenantenne ausgerichtet auf ASTRA 19,2 Grad Ost.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /