Abo
  • Services:

VIA Apollo P4X266 - erster SDRAM-Chipsatz für Pentium 4

Pentium-4-Systeme bald kaum mehr teurer als Pentium-III-Systeme?

VIA Technologies beginnt jetzt mit der Auslieferung seines VIA-Apollo-P4X266-Chipsatzes, der den Einsatz von DDR-DSDRAM-Speicher in Kombination mit Intels Pentium 4 unterstützt. Bisher sind nur Pentium-4-Chipsätze zu haben, die ausschließlich mit dem deutlich teureren RDRAM-Speicher zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der VIA Apollo P4X266 bietet einen 200 MHz Front Side Bus und unterstützt bis zu 4 GB DDR266-SDRAM. VIA verspricht damit etwa 15 Prozent mehr Performance in Benchmarks wie Winstone und Quake 3.

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. SICK AG, Hamburg

Durch den Einsatz von DDR266-SDRAM sollen bei Speicher-Bandbreiten von bis zu 2.1 GB/Sekunde die Kosten im Vergleich zu Systemen mit RDRAM deutlich geringer liegen. Dabei unterstützt der Chipsatz sowohl Sockel mit 423 Pin als auch 478 Pins für Intels kommende Pentium-4-Prozessoren. Auch normales PC133-SDRAM lässt sich mit dem Chipsatz verwenden.

Darüber hinaus bietet der VIA Apollo P4X266 AGP-4X- und ATA-100-Unterstützung sowie den V-Link Bus, der die Bandbreite zwischen North und South Bridge auf 266 MB pro Sekunde verdoppelt.

Der Chipsatz verfügt dabei über eine modulare Architektur, so dass sich die North Bridge mit verschiedenen South-Bridge-Chips kombinieren lässt. Je nach South Bridge stehen so Features wie ein integrierter 3Com 10/100Mb Ethernet Media Access Controller (MAC), AC'97 Audio, MC'97 Modem Support, APM und bis zu 6 USB-Ports zur Verfügung. Auch der künftige Umstieg auf die im VIA Apollo P4M266 integrierte North Bridge soll kein Problem darstellen, da der kommende Chip Pin-kompatibel zum VIA Apollo P4X266 sein wird.

Der VIA-Apollo-P4X266-Chipsatz wird von S3 Graphics gefertigt und soll ab sofort in großen Stückzahlen für 34,- US-Dollar zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 3,84€
  3. 55,00€ (Bestpreis!)
  4. 5,55€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /