Abo
  • Services:

SIGGRAPH: Multimedia-Standard OpenML 1.0 fertig

Khronos Group verabschiedet OpenML-1.0-Spezifikation

Die Khronos Group, ein Industrie-Konsortium aus 3Dlabs, ATI, Discreet, Evans & Sutherland, Intel, NVidia, SGI und Sun Microsystems hat auf der gerade stattfindenden SIGGRAPH in Los Angeles die OpenML-1.0-Spezifikation veröffentlicht. Bei OpenML handelt es sich um eine Plattform-übergreifende Programmier-Schnittstelle, die als Ergänzung zur OpenGL-API einen direkten Zugriff auf Grafik-, Video- und Audio-Hardware erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die OpenML-1.0-Spezifikation kann kostenfrei von jedem lizenziert werden, es ist dafür lediglich die Unterzeichnung des "OpenML 1.0 adoption agreement" nötig. Die ersten kommerziellen Adoptionen von OpenML für Irix, Linux, Windows und Solaris sollen bereits in diesem Jahr erhältlich sein. Darunter befinden sich auch Treiber für Grafik- und Videohardware. Sun will OpenML bis Sommer 2002 in Solaris einpflegen, allerdings erst für die Sparc9-Plattform.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. CRM Partners AG, Eschborn, München, Frankfurt am Main

Unterdessen hofft die im Januar 2000 gegründete Khronos Group zahlreiche aktive Mitglieder zu gewinnen, die an der Weiterentwicklung und Verbreitung von OpenML teilhaben. Zumindest Pinnacle wurde nun in den engeren Kreis aufgenommen. Zudem hofft das Konsortium auch die Embedded-Industrie für spezielle, schlanke OpenGL- und OpenML-Untergruppen zu gewinnen.

Für die Verzahnung von OpenGL und OpenML arbeitet die Khronos Group eng mit dem OpenGL Architecture Review Board (OpenGL ARB) zusammen, in dem im Grunde die gleichen Mitglieder vertreten sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /