Abo
  • Services:
Anzeige

SIGGRAPH: NVidia zeigt Final-Fantasy-Film mit 2,5 fps (Upd.)

Quadro-Workstation berechnet Computeranimationsfilm in "Echtzeit"

NVidia, Square Software und Columbia Tristar zeigen auf der SIGGRAPH 2001 eine in Echtzeit animierte Version des bald im Kino gezeigten Computeranimationsfilms "Final Fantasy - Die Mächte in Dir ". Eine leistungsfähige PC-Workstation mit NVidias Quadro DCC - dem Profi-Pendant der GeForce3 - schaffte es dabei immerhin, 2,5 Bilder/Sekunde zu rendern.

Anzeige

Im Vergleich wurden beim Rendern des Kinofilms für ein einzelnes Bild 90 Minuten gebraucht. Laut NVidia ist die Quadro DCC Hardware bei der Berechnung mehrere tausend Mal schneller als ein reiner Software-Renderer auf einer leistungsfähigen Renderfarm. Allerdings hat das Unternehmen keine Angaben gemacht, ob es qualitative Unterschiede zwischen Film und Technologie-Demo gibt.

Bild aus dem Final-Fantasy-Film (Ab 23. August im Kino)
Bild aus dem Final-Fantasy-Film (Ab 23. August im Kino)

Besagte Technologie-Demo programmierten übrigens Entwickler aus Square Softwares Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Um Haare, Haut, Kleidung und andere organische Elemente möglichst realistisch abzubilden, wurde massiver Gebrauch von den Pixel- und Vertex-Shadern der Quadro DCC gemacht.

Bis Filme wie Final Fantasy jedoch in Echtzeit und ohne Ruckeln mit 24 Bildern/Sekunde (Kinostandard) animiert werden, dürften noch einige Jahre vergehen. Berücksichtigt man die Leistungssteigerungen von Grafikkarten, Prozessoren und Bussystemen, dürfte es noch mindestens fünf Jahre dauern, bis man eine derartige Leistung in einer erschwinglichen PC-Workstation finden wird.

Nachtrag:
Mittlerweile hat NVidia ein paar Bilder im Mini-Format auf NVidia.com veröffentlicht, die trotz ihrer geringen Größe zeigen, dass es zwischen dem Film und der Technologie-Demo doch deutlich sichtbare Unterschiede gibt.


eye home zur Startseite
ich 07. Okt 2001

zum thema tricksen fällt mir noch ein : als die xbox vorgestellt wurde mit ihren in...

Heiko 15. Aug 2001

logisch wurde getrickst, sonst hätten sich die final fantasy entwickler ja 5 nvidia...

cmon_scum 15. Aug 2001

Denk' ich auch. Das ist mal nur wieder das übliche Marketing-Geblubber... Wer sich noch...

Sebastian Busch 15. Aug 2001

Hossa! Fakt ist IMHO: - es gibt auf jeden Fall einen deutlich sichtbaren...

CK (Golem.de) 15. Aug 2001

Dazu hat NVidia in seiner überschwenglichen Ankündigung keine Angaben gemacht - laut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Wenn das Bundeskartellamt...

    MarioWario | 18:36

  2. Re: Alles Geschmackssache

    ChMu | 18:31

  3. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    SchreibenderLeser | 18:30

  4. Drecksmarketing

    redmord | 18:28

  5. Für wen wirbst du?

    SchreibenderLeser | 18:27


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel