Codemasters schließt Lizenzvertrag mit DTM

Lizenz der Deutsche Tourenwagen Masters für drei Jahre gesichert

Codemasters hat für die Entwicklung eines Spieles mit dem Arbeitstitel DTM Race Driver einen exklusiven Lizenzvertrag mit der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) abgeschlossen, der die Nutzung der Strecken, aller Fahrzeuge und aller Fahrer der deutschen Rennsportserie sichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus hat Codemasters die Möglichkeit, Fahrer der DTM für die Kommentare im Spiel und für PR-Zwecke zu gewinnen. DTM Race Driver wird derzeit bei Codemasters von einem Team aus 45 Mitarbeitern entwickelt. Das Spiel soll 2002 mit den aktuellen Rennsaison-Daten für PlayStation 2, PC und andere, noch nicht näher benannte Plattformen auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Produktspezialist (m/w/d) Digitale Produkte
    MULTIVAC Deutschland GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Codemasters konnte bereits mit der TOCA-Serie, deren drei Teile über 3,5 Millionen Mal verkauft wurden, die Fähigkeit zur Entwicklung erstklassiger Rennspiele unter Beweis stellen. Für DTM Race Driver kündigt der britische Entwickler neben einem neuen realistischen Schadensmodell vollkommen neu ausgearbeitetes physikalisches KI-System an, mit dem sich die Leistungsfähigkeit der Spiele-Plattformen der nächsten Generation optimal ausnutzen lasse.

Um den internationalen Aspekt des Spiels zu erhöhen, wird Codemasters zudem auch einige der bedeutendsten internationalen Championships in das Spiel integrieren. Neben der Lizenz für die DTM besitzt Codemasters auch die Rechte für weitere internationale Rennsportereignisse wie die British Touring Car Championship und die australische AVESCO V8 Supercar Shell Championship Series.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /