• IT-Karriere:
  • Services:

Apothekerverbände starten Internetportal

Aponet.de bietet Medikamentenbestell-, aber keinen Versandservice

Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) stellte in Berlin das offizielle Gesundheitsportal der deutschen Apotheker vor. Information, Interaktion und Transaktion sollen die Inhalte des Portals kennzeichnen, auf dem neben Arzneimittelinformationen die Möglichkeit besteht, Arzneimittel in einer beliebigen teilnehmenden Apotheke vorzubestellen. Die ABDA rechnet damit, dass bis zum Jahresende rund die Hälfte aller 21.500 Apotheken diesen neuen Service anbieten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit aponet.de schaffen die Apotheken einen neuen Online-Service für alle Kunden, die das Internet nutzen möchten, ohne auf die in Deutschland garantierte Arzneimittelsicherheit zu verzichten", so Hans-Günter Friese, Präsident der ABDA.

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Die Diskussion um Arzneimittel und Internet wurde im vergangenen Jahr primär unter dem Gesichtspunkt des in Deutschland aus Gründen der Arzneimittelsicherheit und des Verbraucherschutzes verbotenen Versandhandels geführt. "Aponet.de zeigt nun, dass alle Vorteile des Internets genutzt werden können, ohne auf die Sicherheit des Vertriebsweges Apotheke zu verzichten", so Hermann-Stefan Keller, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes e.V.

Versandhandel findet mit dem Portal nicht statt. Der User hat vielmehr die Möglichkeit, eine Apotheke in seiner Nähe als Bestellapotheke auszuwählen, um dort im Rahmen eines "Pick-up-Systems" das bestellte Arzneimittel abzuholen. Die Vorteile des Internets mit dem flächendeckenden Netz an Apotheken zu verbinden sei der große Vorteil des neuen Portals, heben die Betreiber hervor.

Keller zeigte sich zuversichtlich, dass seine Kollegen das neue Online-Angebot schnell und flächendeckend umsetzen. Bereits nach dem ersten Wochenende haben sich bereits fast 1000 Apotheken für das Bestellsystem eintragen lassen. Man wolle in der nächsten Zeit Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse dazu nutzen, aponet.de zu einem selbstverständlichen Service der Apotheken zu machen. Neben dem Bestellsystem habe aponet.de auch zum Ziel, möglichst viele Apotheken ins Internet zu bringen. Das Portal bietet allen Apotheken die Möglichkeit, eine für sie kostenlose Homepage anzulegen.

Aponet.de wird nach Veranstalterangaben ein werbefreies Portal sein. Alle Kosten werden alleine aus Mitteln der Apotheker bestritten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /