Abo
  • Services:
Anzeige

Sharp mit neuem 19,6-Zoll-TFT-Monitor

Modell LL-T2000A mit Color-Management-Technologie

Sharp hat mit dem LL-T2000A einen LCD-TFT-Monitor mit einer maximalen Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln angekündigt. Das 19,6-Zoll-Display mit 50 Zentimeter Bilddiagonale ist allein schon auf Grund seines Preises für den professionellen Bereich gedacht.

Anzeige

Mit der Black-TFT-Technologie wurde ein Verfahren entwickelt, das dank einer zusätzlichen Anti-Reflexionsbeschichtung nur noch 1,5 Prozent des einfallenden Lichts zurückwirft und so weniger spiegeln soll. Das Ergebnis soll ein tiefer Schwarzton und eine hohe Brillanz der Farben mit sich bringen.

Die SuperView-Technologie ermöglicht darüber hinaus einen weiten Einblickwinkel von bis zu 150 Grad horizontal wie vertikal, ein Kontrastverhältnis von 300:1 und eine Anhebung der Bildhelligkeit auf 200 Candela pro Quadratmeter. Der Stromverbrauch liegt bei 48 Watt.

Die eingesetzte Color-Management-Technologie nach ICC-Profil soll dafür sorgen, dass auch Farbmischungen für den Vierfarbdruck (CMYK) als RGB-Farben auf dem Monitor realistisch simuliert werden. Zusätzlich verfügt der Monitor über einen integrierten USB-Hub, an den sich weitere USB-Geräte anschließen lassen können. Dank zweier analoger Signaleingänge lässt sich das Sharp-Modell auch von zwei Computern gleichzeitig ansteuern.

Der LL-T2000A ist ab September für 7.999,- DM im Handel erhältlich.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 439,85€

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: BioWare ist eine ziemlich

    HorkheimerAnders | 21:23

  2. Re: Finde ich gut

    Tigtor | 21:15

  3. Re: And the Winner is: Spring (Boot)

    rsaddey | 21:14

  4. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 21:05

  5. Re: Auch an den Arbeitsplatz und Rad-Pendler denken!

    GenXRoad | 20:56


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel