Abo
  • IT-Karriere:

Deutsche Post World Net startet Internet-Transportportal

Konzern vergibt europäische Frachten über portivas.de

Die Deutsche Post World Net will ihren Bedarf an europäischen Landtransporten zukünftig über ein eigenes, internet-gestütztes Transportportal online einkaufen. Der Rollout für portivas.de startet Anfang Oktober, die Akquirierung von Teilnehmern am 1. September 2001. Über die Einkaufsplattform soll mittelfristig die gesamte europäische Fracht der Unternehmensbereiche Brief, Express und Logistik (und damit vor allem von Danzas) angeboten und an die Frachtführer vergeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Einkäufer und Disponenten im Konzern Deutsche Post World Net kaufen bereits heute sowohl im Tagesgeschäft als auch bei Ausschreibungen für den längerfristigen Bedarf Laderaum bei Frachtführern in ganz Europa ein. Bisher wurden diese Aufträge konventionell per Telefon oder Fax verhandelt und vergeben. Das erlaubte nur den Kontakt zu einer jeweils begrenzten Zahl von Anbietern von Transportdienstleistungen. Über das internet-basierte Transportportal portivas.de soll der Einkauf effizienter und ökonomischer ablaufen, erhofft sich der Betreiber.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Die abgebildeten Funktionen sollen es ermöglichen, Einkauf und Verkauf nahezu komplett online abzuwickeln. Ein Frachtführer, der auf dem Portal registriert ist, kann seine Ladekapazitäten über die Internet-Plattform allen Disponenten des Konzerns anbieten und nicht nur denen, die er bereits persönlich kennt. Das erhöhe seine Chancen auf einen passenden Rücktransport und vermeide damit Leerfahrten bzw. die geringe Nutzung freier Kapazitäten, pries der Initiator sein Konzept an.

Entwickelt wurde portivas im Geschäftsfeld B2B-Portale der Deutschen Post eBusiness GmbH und wird auch von dort gesteuert. Nach und nach sollen die Disponenten des Konzerns Deutsche Post World Net in Deutschland und später alle Disponenten in Europa einbezogen werden. Die Frachtführer, die bereits heute Geschäfte mit der Deutschen Post World Net abwickeln, sollen in den kommenden Wochen umfassend über das Portal und seine Funktionsweise informiert werden. Die Plattform ist offen für weitere Frachtführer.

In der Deutschen Post eBusiness GmbH entwickelt die Deutsche Post World Net neue E-Business-Geschäftsideen. Im Geschäftsfeld B2B Portale wurde neben dem Transportportal bereits die trimondo GmbH gegründet, ein Joint Venture mit Lufthansa AirPlus. Trimondo positioniert sich im so genannten eProcurement, der Beschaffungslogistik großer Unternehmen für den betrieblichen Einkauf über einen elektronischen Marktplatz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  2. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 39€
  4. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!

Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /