Abo
  • Services:

PDA-Routenplanung von Falk

Falk Reiseplaner für PalmOS und WindowsCE erhältlich

Falk bringt jetzt einen Routenplaner für PalmOS-PDAs und WindowsCE-Organizer in den Handel, der Stadtpläne aus Deutschland, Österreich und der Schweiz enthält. Der "Reiseplaner Pocket für PalmOS und WindowsCE" 2002/2003 soll straßengenau Strecken berechnen und so die Navigation per PKW oder zu Fuß erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den Stadtplänen für Deutschland, Österreich und die Schweiz enthält die Falk-Software auch passende Pläne für Südtirol sowie das Elsass. Die Pläne informieren zudem über Hotels, Restaurants und Tankstellen. Die Routenberechnungen können für Autofahrer oder Fußgänger durchgeführt werden. Da der Speicher der PDAs nicht das gesamte Kartenmaterial fassen kann, müssen die benötigten Pläne über den PC auf den mobilen Begleiter übertragen werden. Über eine GPS-Schnittstelle soll auch eine automatische Lokalisierung möglich sein.

Stellenmarkt
  1. SCHMOLZ + BICKENBACH International GmbH, Düsseldorf
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

Der Speicherbedarf soll gemäß Falk moderat sein. So belegt die eigentliche Software rund 350 KByte, wozu noch 100 KByte pro Stadtplan hinzukommen. Außerdem wird eine Übersichtskarte übertragen, die nochmals 100 KByte belegt, jedoch nur für Deutschland und nicht für Österreich oder die Schweiz verfügbar ist. Der benötigte Speicherplatz soll für PalmOS und WindowsCE identisch sein.

Außerdem bietet die Software die Möglichkeit, Pläne aus anderen Regionen über ein spezielles Falk-Portal aus dem Internet herunterzuladen. Will man etwa seinen Urlaub in Paris verbringen, lässt sich ein Paris-Stadtplan mit der Software verwenden. Dem Paket liegen dazu Gutscheine für fünf solcher Downloads bei. Danach kostet jeder Karten-Download 2,- Euro (rund 4,- DM).

Der "Reiseplaner Pocket für PalmOS und WindowsCE" 2002/2003 soll ab sofort zum Preis von 89,90 DM erhältlich sein. Sowohl PalmOS als auch WindowsCE muss mindestens in der Version 3.0 vorliegen, damit die Software funktioniert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Chris_Leine 18. Mai 2002

Was mich ja echt begeistert ist... * ich habe dieses Dingenskirchen per CHIP als Beigabe...

TP 26. Mär 2002

Nun, da wir uns alle einig sind - kennt jemand eine Alternative? Ohne GPS, dafür sowohl...

Sascha 01. Mär 2002

Ja, in der Tat! Für alle die es noch nicht wissen: Diese unsagbar schlechte Software...

Uwe 20. Okt 2001

Alles gesagte muß bestätigt werden. Das Prog ist langsam, instabil miserabel zu bedienen...

ROB-Air... 19. Okt 2001

Zum GPS gibts ein Update zum runterladen. Ebenso zum schnelleren Berechnen unter PalmOS...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /