Abo
  • IT-Karriere:

PDA-Routenplanung von Falk

Falk Reiseplaner für PalmOS und WindowsCE erhältlich

Falk bringt jetzt einen Routenplaner für PalmOS-PDAs und WindowsCE-Organizer in den Handel, der Stadtpläne aus Deutschland, Österreich und der Schweiz enthält. Der "Reiseplaner Pocket für PalmOS und WindowsCE" 2002/2003 soll straßengenau Strecken berechnen und so die Navigation per PKW oder zu Fuß erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den Stadtplänen für Deutschland, Österreich und die Schweiz enthält die Falk-Software auch passende Pläne für Südtirol sowie das Elsass. Die Pläne informieren zudem über Hotels, Restaurants und Tankstellen. Die Routenberechnungen können für Autofahrer oder Fußgänger durchgeführt werden. Da der Speicher der PDAs nicht das gesamte Kartenmaterial fassen kann, müssen die benötigten Pläne über den PC auf den mobilen Begleiter übertragen werden. Über eine GPS-Schnittstelle soll auch eine automatische Lokalisierung möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. mWGmy World Germany GmbH, Köln

Der Speicherbedarf soll gemäß Falk moderat sein. So belegt die eigentliche Software rund 350 KByte, wozu noch 100 KByte pro Stadtplan hinzukommen. Außerdem wird eine Übersichtskarte übertragen, die nochmals 100 KByte belegt, jedoch nur für Deutschland und nicht für Österreich oder die Schweiz verfügbar ist. Der benötigte Speicherplatz soll für PalmOS und WindowsCE identisch sein.

Außerdem bietet die Software die Möglichkeit, Pläne aus anderen Regionen über ein spezielles Falk-Portal aus dem Internet herunterzuladen. Will man etwa seinen Urlaub in Paris verbringen, lässt sich ein Paris-Stadtplan mit der Software verwenden. Dem Paket liegen dazu Gutscheine für fünf solcher Downloads bei. Danach kostet jeder Karten-Download 2,- Euro (rund 4,- DM).

Der "Reiseplaner Pocket für PalmOS und WindowsCE" 2002/2003 soll ab sofort zum Preis von 89,90 DM erhältlich sein. Sowohl PalmOS als auch WindowsCE muss mindestens in der Version 3.0 vorliegen, damit die Software funktioniert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)

Chris_Leine 18. Mai 2002

Was mich ja echt begeistert ist... * ich habe dieses Dingenskirchen per CHIP als Beigabe...

TP 26. Mär 2002

Nun, da wir uns alle einig sind - kennt jemand eine Alternative? Ohne GPS, dafür sowohl...

Sascha 01. Mär 2002

Ja, in der Tat! Für alle die es noch nicht wissen: Diese unsagbar schlechte Software...

Uwe 20. Okt 2001

Alles gesagte muß bestätigt werden. Das Prog ist langsam, instabil miserabel zu bedienen...

ROB-Air... 19. Okt 2001

Zum GPS gibts ein Update zum runterladen. Ebenso zum schnelleren Berechnen unter PalmOS...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /