• IT-Karriere:
  • Services:

Lithium-Ionen-Akku für HandEra 330 kommt im September

Set aus Akku und Lade-Netzteil ebenfalls ab September erhältlich

Wie HandEra, ein Hersteller von PalmOS-PDAs, jetzt mitteilte, will das Unternehmen den angekündigten Lithium-Ionen-Akku für den HandEra 330 zusammen mit einem Lade-Netzteil im September auf den deutschen Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Lithium-Ionen-Akku
Lithium-Ionen-Akku
Der Lithium-Ionen-Akku wird an Stelle der vier Batterien verwendet und findet seinen Platz im Batteriefach. Daher kann man bei leerem Akku diesen weiterhin gegen Batterien austauschen und ist etwa auf Reisen nicht auf eine Stromquelle angewiesen. Nach nur 90 Minuten soll der Akku voll aufgeladen sein und den PDA bis zu drei Monate lang mit Strom versorgen. Der Akku soll im September in den USA zum Preis von 45,95 US-Dollar über die HandEra-Website erhältlich sein. Im September wird das Produkt auch in Deutschland auf den Mark kommen, ein Preis steht aber noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Landesamt für Finanzen, Regensburg

Lade-Netzteil
Lade-Netzteil
Ein passendes Lade-Netzteil, das entweder an den HandEra 330 oder an die beim PDA mitgelieferte Dockingstation angeschlossen wird, ist in den USA bereits für 34,95 US-Dollar erhältlich. In Deutschland soll auch das Netzteil im September auf den Markt kommen und dann auch einen Euro-Stecker besitzen, während das Foto auf der Homepage nur einen amerikanischen Stecker aufweist.

HandEra will im September auch ein Paket aus Akku und Lade-Netzteil anbieten, das dann in den USA für insgesamt 74,95 US-Dollar erhältlich sein wird, was eine Ersparnis von rund 5,- US-Dollar gegenüber den Einzelpreisen bedeutet. Auch hier sind noch keine Preise für den deutschen Markt bekannt.

Ergänzung vom 4. Dezember 2001:
Wie der deutsche Distributor gegenüber Golem.de mitteilte, wird es den Akku nicht in Deutschland geben. Wer daran Interesse hat, muss ihn direkt in den USA bestellen.

Ergänzung vom 21. Januar 2002:
Entgegen der Aussage des deutschen Distributors bekommt man den Lithium-Ionen-Akku doch in Deutschland. Und zwar fanden wir das Zubehör beim Händler Elsner, der den Akku für 75,- Euro online im Katalog hat. Das passende Ladegerät kostet bei Elsner 36,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...

Elmar 17. Mai 2002

sind hier staendig vorraetig: http://www.elsner-gmbh.de oder info@elsner-gmbh.de MfG Elmar

Thomas Dornscheidt 21. Okt 2001

Hallo, als Termin für die Auslieferung des Akkupacks und des Netzteils in Deutschland ist...


Folgen Sie uns
       


Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  2. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  3. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /