Abo
  • Services:

JoWooD setzt auf Moorhühner und Ottifanten

Vermarktungsvertrag mit Phenomedia AG unterzeichnet

Die Phenomedia AG hat mit der JoWooD Productions Software AG einen Vertrag über die Vermarktung von insgesamt neun Spielen im Vollpreis-Segment auf den Plattformen PC, Sony PlayStation 2 und Microsofts X-Box geschlossen. Das Gesamtvolumen des Abkommens beläuft sich dabei auf 16 Millionen DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vertrag mit der JoWooD Productions Software AG stelle den bisher größten Einzelauftrag in der Geschichte der Phenomedia AG dar, so das Bochumer Unternehmen. Phenomedia stellt dabei den Content und JoWooD übernimmt das weltweite Publishing und bringt dabei den notwendigen Marktzugang sowie die Vermarktungskompetenz in diese Zusammenarbeit ein. Bei den Spielen handelt es sich sowohl um Folgespiele erfolgreicher Titel als auch um Neuentwicklungen wie etwa "Far West".

Abseits davon gab JoWooD bekannt, dass man zur Veröffentlichung des neuen Game-Boy-Color-Spiels "Ottifanten Kommando Störtebeker" eine groß angelegte Marketingkampagne starten wolle, die in enger Kooperation mit Buena Vista und Otto Walkes ausgearbeitet worden sei. JoWooD hatte sich bereits im vergangenen Jahr die Lizenrechte für Ottos neuen Film "Kommando Störtebeker" gesichert, der am 20. September in die deutschen Kinos kommt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /