Mac-Messe maxpo 2001 verschoben

maxpo soll zeitlich näher an andere globale Mac-Veranstaltungen heranrutschen

Nach ihrem Debüt im letzten Jahr wird die für September 2001 in Köln geplante zweite Auflage der Mac-Messe maxpo auf das Frühjahr 2002 verschoben. Angesichts der aktuellen Marktsituation sei aber der Wunsch seitens der Aussteller und Sponsoren immer lauter geworden, den deutschen Mac-Event zeitlich näher zu anderen globalen Mac-Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Da eine wenig erfolgreiche maxpo 2001 mit enttäuschten Ausstellern und Besuchern die Rahmenbedingungen für zukünftige nationale Mac-Messen gefährden würde und der Mac-Markt in Deutschland unter Umständen nachhaltig Schaden nehmen könnte, habe man sich entschlossen, den Termin für die bedeutendste nationale Mac-Messe am Standort Deutschland auf das Frühjahr 2002 zu verschieben, so der Veranstalter, die maxpo Messe und Event GmbH. Man wolle nun die gewonnene Zeit nutzen, um mit Hilfe neuer Partner die Bedeutung der maxpo signifikant zu steigern.

"Wir haben mit der maxpo im vergangenen Jahr gezeigt, dass ein großer Bedarf an einem nationalen Mac-Event vorhanden ist. Die Verschiebung stellt dies nicht in Frage; sie ist vielmehr auf das aktuell schwierige Marktumfeld zurückzuführen. Einen konkreten Termin sowie den oder die Namen neuer Partner hoffen wir schon in drei, vier Wochen nennen zu können", so maxpo-Geschäftsführer Ingo Hölters.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /