Abo
  • Services:
Anzeige

FortuneCity macht 16,6 Millionen US-Dollar Verlust

Umsatz bricht auf 2,6 Millionen US-Dollar ein

Die FortuneCity.com Inc. hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres einen Umsatz von 2,8 Millionen US-Dollar erzielt, das sind 58 Prozent weniger als im vergleichbaren Zeitraum 2000. Der Nettoverlust ging um 36 Prozent auf 16,6 Millionen US-Dollar zurück.

Anzeige

Der Umsatzrückgang sei vor allem der allgemeinen Flaute im weltweiten Werbemarkt zuzuschreiben. Auf Grund rigoroser Kostensparmaßnahmen sei es aber gelungen, den Liquiditätsverbrauch im 2. Quartal dieses Jahres um 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu reduzieren. Zur Finanzierung der Geschäftstätigkeit standen dem Unternehmen am 30. Juni 2001 etwa 14,2 Millionen US-Dollar an liquiden Mitteln zur Verfügung.

Im 2. Quartal 2001 erzielte FortuneCity rund 18 Prozent seiner Umsatzerlöse aus Gebühren. Die Anzahl der Abonnementkunden liegt derzeit bei ca. 26.000 Kunden und wachse monatlich um 8 Prozent. Mit dem Start neuer gebührenpflichtiger Dienste, wie z.B. der individuellen Domaine "i.am" am 01. August, erwartet FortuneCity weiteres Wachstum im zweiten Halbjahr 2001.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. PiSA sales GmbH, Berlin
  4. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ + 4,99€ Versand
  2. 379€
  3. 349€ (bitte nach unten scrollen)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  2. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  4. Re: AGesVG

    User_x | 21:16

  5. Re: Aber über die AAA Bürger ablästern...

    User_x | 21:11


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel