Abo
  • Services:
Anzeige

Peregrine und IBM schließen Allianz

Partner wollen das Thema E-Infrastruktur gemeinsam vorantreiben

Das amerikanische Softwareunternehmen Peregrine Systems und IBM haben einen Vertrag im Bereich E-Infrastruktur geschlossen. Das Abkommen zielt darauf, das Zusammenspiel heterogener IT-Komponenten zu verbessern. Unternehmen sollen gemeinsam dabei unterstützt werden, steigenden technischen sowie organisatorischen Anforderungen an künftige E-Business-Infrastrukturen Rechnung zu tragen. Mit der Zusammenarbeit wird IBM sein Angebot an Dienstleistungen für das Ressourcenmanagement von IT-Systemen erweitern.

Anzeige

Geplant ist der Aufbau eines weltweit agierenden IBM-Expertenteams, das Peregrines marktführende Infrastruktur-Management-Anwendungen mit dem Know-how der IBM bei Systemintegration und der Einsatzplanung von IT-Ressourcen zusammenführt. Gleichzeitig übernimmt IBM das Hosting der Peregrine-Internetplattform Get2Connect, über die täglich rund 1,2 Millionen Transaktionen mit einem Jahresgesamtwert von 280 Milliarden US-Dollar jährlich abgewickelt werden. IBM übernimmt ebenfalls das Hosting von Software-Anwendungen, die Peregrine als ASP-Modell vertreibt.

"Wir werden im Rahmen der Kooperation Synergien nutzen, durch die wir Unternehmen noch bessere Steuerungselemente für ihre IT-Infrastruktur an die Hand geben. Das wird um so wichtiger, je stärker die Abhängigkeit zwischen einzelnen Technologie-Komponenten zunimmt", sagte Steve Gardner, Chairman und CEO Peregrine Systems. "Es geht vor allem darum, niedrige Kosten mit einem hohen Grad an Verfügbarkeit zu verbinden. Unternehmen brauchen künftig eine technische Plattform, die Prozesse ganzheitlich und nicht in einzelnen Segmenten unterstützt. Dabei spielt der zukunftsgerichtete Ressourceneinsatz, also das Thema Infrastruktur, eine ganz zentrale Rolle, um positive Effekte für die Produktivität als auch für die Investitionssicherheit zu erreichen", sagte Bob Zapfel, General Manager Strategic Outsourcing & Integrated Technology Services der IBM.

Im Rahmen des Vertrages wird IBM bestehende End-to-End-Lösungen für das Infrastruktur-Management anbieten, die auf Anwendungen von Peregrine basieren. IBM wird Peregrine-Kunden außerdem produktergänzende Dienstleistungen für den Aufbau einer robusten, kostengünstigen und hochverfügbaren IT-Infrastruktur anbieten.

Mit diesem Vertrag wollen IBM und Peregrine ihre bestehende Partnerschaft weiter ausbauen. Schon jetzt ist Peregrines B2B-Technologie Bestandteil der WebSphere-Softwarefamilie von IBM.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       

  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel