Abo
  • Services:
Anzeige

Swar Shala: Indische Musikcomposer-Software

Und: TaalTrax mit indischen Musikelementen

Mit der Composersoftware Swar Shala sollen sich laut Hersteller melodische und rhythmische Muster auf der Grundlage indischer Instrumente komponieren lassen. Als Basis dienen über 500 Samples, die der Anwender in jeder Geschwindigkeit und Tonhöhe synchron abspielen kann. Die Samples sind lizenzfrei, stehen also frei für kommerzielle Kompositionen zur Verfügung.

Anzeige

In Swar Shala sind die indischen Instrumente Sarod, Sitar, Dholak, Sarod, Bansuri, Harmonium, Nagara, Tabla, einige Glocken, Pakhawaj und Tanpura integriert. Der Hersteller will weitere Instrumentensamples und musikalische Patterns zum Download anbieten.

Die mit diesem Software-Studio erstellten rhythmischen oder melodischen Muster, Loops oder Songs sind als Wav- oder MIDI-File speicherbar. Diese Dateien können dann in Software-Sequenzer wie Cubase/Logic exportiert werden, um dort weiter verfeinert, erweitert oder kombiniert zu werden. Die Software ist ab sofort zu einem Preis von 332,- DM verfügbar.

Zudem gibt es vom selben Hersteller mit TaalTrax eine Sample-CD mit indischen Musikelementen. TaalTrax bietet über 500 Loops - bestehend aus Instrumenten wie Tabla, Pakhawaj, Dholak, Harmonium, Tanpura und diversen Glocken. Diese musikalischen Muster liegen im Wav- und MIDI-Format vor. Zusätzlich werden SoundFont-, DLS- und Vsamp-Instrumentenbänke angeboten, so dass die Klänge direkt in entsprechende Soundkarten eingeladen werden können. Auch eine spezielle AKAI-formatierte CD ist unter dem Namen TaalTrax Pro erhältlich. TaalTrax kostet 249,- DM, die Pro-Version 520,- DM.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  3. AKDB, München
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel