Abo
  • Services:
Anzeige

Radeon 8500 - ATIs GeForce3-Konkurrenz kommt im Oktober

Radeon 7500 löst Radeon 64 MB VIVO ab, FireGL 8800 ergänzt FireGL 4

ATI hat gleich drei neue Grafikkarten angekündigt, von denen insbesondere der GeForce-Konkurrent Radeon 8500 und dessen Profi-Variante Fire GL 8800 interessant sind. Ebenfalls neu ist die Radeon 7500, die noch auf dem alten Radeon-Grafikprozessor basiert, aber dank Fertigung in 0,15 Mikron deutlich höhere Taktraten bietet.

Anzeige

Sowohl bei der Radeon 8500 als auch der Radeon 8800 tragen Grafikkarte und Grafikprozessor den gleichen Namen. Der Radeon 8500 ist in den letzten Tagen unter der ATI-internen Bezeichnung R200 bekannt geworden und mitunter im Web auch spekulativ als Radeon 2 bezeichnet worden. Wie der Radeon 7500 sind auch 8500 und 8800 in 0,15 Mikron gefertigt. Bei der Produktbezeichnung soll laut ATI die erste Ziffer Aufschluss über die volle Hardware-Unterstützung von DirectX 7 bzw. 8 geben, außerdem ist ein guter Schuss Psychologie dabei - 8500 ist nun mal höher als die 3 in GeForce3.

Radeon 7500 (64 MB)
Radeon 7500 (64 MB)
Die Radeon 7500 wird voraussichtlich in der ersten Oktoberhälfte erscheinen, die Radeon 64MB DDR VIVO ablösen und wird von ATI als Konkurrent zur GeForce2 Pro gesehen. Wie bereits erwähnt, arbeitet in ihr ein geschrumpfter Radeon (Codename: RV200), der darüber hinaus TV-Out und DVI integriert. Die Radeon 7500 eignet sich so wie die Radeon VE für Multi-Monitor-Lösungen. Darüber hinaus soll sie jedoch dank einem Chiptakt von 270 MHz und einem Speichertakt von 230 MHz (64 MB DDR-SDRAM) ihre Vorgängerin Radeon VIVO (183 MHz Chiptakt) in der Leistung um 30 bis 60 Prozent überflügeln.

Radeon 8500 (64 MB)
Radeon 8500 (64 MB)
ATIs neues Top-Produkt für leistungshungrige Endanwender ist jedoch die Radeon 8500, deren mit 275 MHz (ursprünglich mit 250 MHz geplant) getakteter Grafikchip und mit 275 MHz getaktete 64 MB DDR-SDRAM ordentlich Dampf machen sollen. Die Radeon 8500 soll eine Pixel-Füllrate von 1000 Megapixeln/Sekunde und eine Texel-Füllrate (texturierte Dreiecke) von 2000 Megatexeln/Sekunde liefern.

Radeon 8500 - ATIs GeForce3-Konkurrenz kommt im Oktober 

eye home zur Startseite
TheHorde 11. Okt 2001

Bei Padercomp wird die Karte für 609,- Angeboten, da ich eh ne neue haben will, komm ich...

Balduin 10. Okt 2001

Hallo, ich hoffe, dass ATI den Einführungspreis für die Radeon 8500 doch noch ein...

CK (Golem.de) 11. Sep 2001

Korrektur: Der Listenpreis beträgt 399,- DM. Gruss, Christian Klass Golem.de

CK (Golem.de) 11. Sep 2001

Funcomputer schreibt Unsinn, gerade eben kam sogar eine Mail von ATI, in der es nochmal...

techno 11. Sep 2001

FUN Computer Center Sehr geehrter Herr Jacobsen, Sie haben bei uns folgenden Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. Erzdiözese Bamberg Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bamberg
  3. KEB Automation KG, Barntrup
  4. qSkills GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: wurde bekannt, dass der Streamingdienst 20,5...

    ubuntu_user | 07:00

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    otraupe | 06:53

  3. Deswegen hat man sich damals unterhalten

    Klausens | 06:50

  4. Re: sieht trotzdem ...

    ArcherV | 06:45

  5. Re: Ich habe einfach kein Interesse an Werbung

    otraupe | 06:44


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel