Abo
  • Services:

Neue MP3-Player von Pontis

Pontis SP 610 und Pontis CDP 1100 ab September erhältlich

Pontis hat zwei neue tragbare MP3-Player angekündigt: Den mit Speicherkarten zu fütternden "SP 610 Referenz" und den MP3-CD-Player "CDP 1100". Der SP 610 kann sowohl MultiMedia- als auch Compact-Flash-Karten lesen und bietet einige Spiele, die für zusätzliche Unterhaltung sorgen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pontis SP 610 Referenz
Pontis SP 610 Referenz
Im Vergleich zum Vorgänger SP 600 soll der SP 610 einen verbesserten D/A-Wandler, mehr Lautstärke ("Volume Boost") und ein besseres Klangbild liefern. Letzteres soll ein neues Verfahren ermöglichen, das mit Kopfhörern den Klangeindruck von Stereo-Boxen vermittle und von Pontis in Zusammenarbeit mit der FH Amberg entwickelt wurde. Ein 5-Band-Equalizer (+/- 9 dB) erlaubt die Auswahl aus fünf Klangkurven. Der 9,0 x 6,5 x 2,0 cm große und 95 g (ohne 1,5 Volt Mignon AA-Batterie) leichte MP3-Player SP 610 soll dank integrierter Batteriesparfunktion bis zu sieben Stunden mit einer Batterie durchhalten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der SP 610 spielt neben MP3-Dateien, deren Titelinformationen (ID3-Tag) er auf dem Display zeigt, auch Microsoft-WMA-, Dolby-AAC- und Real-Audio-Dateien ab. Auf zukünftige Kompressions-Formate soll das Gerät per Software-Update angepasst werden können. Wie bereits erwähnt, bietet der SP 610 auch Spiele für zwischendurch. Gelegentlich will Pontis seinen Kunden per E-Mail weitere Spiele zukommen lassen. Der SP 610 kann per USB-Schnittstelle mit Musik und neuen Spielen gefüllt werden. Zwei Kartenschächte, der eine für die MultiMediaCard/Secure Digital-Card und ROS-Card, ein zweiter für die Compact-Flash-Card, stehen für Speicherkarten zur Verfügung.

Ab September 2001 soll der Pontis "SP 610 Referenz" inklusive 128-MB-Compact-Flash-Karte, Sennheiser-Kopfhörern und Softwarepaket zum Listenpreis von 1.149,- DM im Handel erhältlich sein. Die Garantie beträgt zwei Jahre. Laut Pontis resultiert der hohe Preis aus hochwertigen Komponenten und zukünftigen Möglichkeiten, so soll man das Gerät per Compact-Flash-Karte um ein Modem erweitern, zur Handy-Freisprecheinrichtung oder in ein MP3-Aufzeichnungsgerät wandeln können.

Pontis CDP 1100
Pontis CDP 1100
Mit dem CDP 1100 stellt Pontis schließlich einen neuen MP3-CD-Player vor, der mit einem Antischockspeicher (ESP) von 480 Sekunden (MP3-CDs) bzw. 48 Sekunden (Audio-CDs) ausgestattet ist. Der CDP 1100 wiegt ohne Batterien 270 g und besitzt ein grafikfähiges vierzeiliges LC-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung, auf dem auch Titelinformationen (z.B. per ID3-Tag) angezeigt werden. Zur Klangverbesserung bietet das Gerät einen Equalizer mit vier Klangcharakteristika (Normal, Klassik, Jazz und Rock) sowie einen zuschaltbaren Bassverstärker.

Der Pontis CDP 1100 soll ab September zum Listenpreis von 399,- DM inklusive Ohrhörer, CD-Rohling, Netzteil, Fernbedienung und zweijähriger Garantie erhältlich sein. Ebenfalls mit dabei sind zwei 1100mAh-(AA-)NiMH-Akkus, die im abgeschalteten oder laufenden Gerät aufgeladen werden können. Insgesamt soll der CDP 1100 mit den beiden Akkus zehn Stunden Musik nonstop bieten.

Sowohl der Pontis CDP 1100 als auch der Pontis SP 610 sollen übrigens nach dem Einschalten an der selben Stelle mit der Wiedergabe starten, an der sie ausgeschaltet wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Braunbär 11. Aug 2003

Pontis hat mir gerade geschrieben, dass es keine Firmware mit Ogg-Vorbis-Unterstützung...

ToPPi 05. Jan 2002

Die angekündigten Preise sind einfach falsch... www.buyhit.de da kostet der grad mal 198 EURO

Format C 27. Aug 2001

Durchgeknallt ? Produktionskosten, Zubehör ..., ein wenig verdienen ... also mal Klartext...

Petr 13. Aug 2001

Ich glaube die setzten vielleicht 100 stück zu den preis ab. Die sind ja voll...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /