Abo
  • Services:

Array

Array

Durch Abschluss einer Kooperationsvereinbarung in den Bereichen Marketing und Technologie mit Microsoft sichert sich media[netCom] Unterstützung bei der Integration der Microsoft-Windows-Media-Technologie in ihr Cinema-on-Demand-System. Die Vereinbarung beinhaltet die Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Lösungen für Breitband-Digitalmedien sowie in den Bereichen Entwicklung, Marketing und Vertrieb. Weiterhin wird media[netCom] Mitglied der Breitband-Initiative von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Integration der Windows-Media-Technologie will media[netCom] die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten von Cinema on Demand, einer schnittstellenneutralen Technologie zur Übertragung von Filmen über unterschiedliche Netzwerke, erweitern. Der integrierte Microsoft Windows Media Rights Manager ermögliche für Microsoft-Windows-Media-Video-Formate zudem den Schutz der Cinema-on-Demand-Inhalte vor unrechtmäßiger Nutzung.

Die Integration der Microsoft-Technologie in media[netCom]s Cinema on Demand wird ab 25. August 2001 auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /