Abo
  • Services:

Prognose: Halbleitermarkt geht 2001 um 26 Prozent zurück

Trübe Aussichten für die Halbleiterindustrie

Laut einer von Gartner Dataquest durchgeführten Studie wird der Halbleitermarkt 2001 lediglich ein Volumen von 168,1 Milliarden Dollar erreichen. Dies entspricht einem Rückgang von 26 Prozent gegenüber dem Jahr 2000.

Artikel veröffentlicht am ,

Es gebe wenige Anzeichen für ein Wachstum. Die Komponenten-Preise seien sehr niedrig und die Nachfrage sehr schwach, so Mary Olsson, Chefanalytikerin bei der Halbleitersparte von Gartner Dataquest.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. BIZOL Germany GmbH, Berlin

Basierend auf früheren Analysen und den Einschätzungen der Marktführer im Bereich PC, Speicherlösungen und Kommunikationstechnologie wird die zweite Hälfte 2001 trübe Aussichten für die Halbleiterindustrie mit sich bringen, so Gartner Dataquest.

Die größte Ungewissheit für die Halbleiterindustrie ist natürlich der Zeitpunkt der Trendumkehr, zu der der Rückgang endet und ein Aufschwung beginnt. Die Gartner-Dataquest-Analytiker sagen den Faktoren Preisstabilisierung und erhöhte Nachfrage nach Speicherprodukten die Fähigkeit nach, Indikatoren für eine Trendwende zu sein. Die Speicherpreisprodukte seien zurzeit aber noch unter Druck.

Ein Lichtblick seien aber noch die Verkäufe von Unterhaltungselektronik in den USA, besonders in den Bereichen Videospiel-Hardware, Software und Zubehör. In diesen Bereichen waren in der ersten Jahreshälfte 2001 Steigerungen zu verzeichnen. Noch habe der saisonale Nachfragezyklus für das Jahresende im Bereich PC und Handy nicht begonnen und die Lagerhaltung sei auf Grund von Fehleinschätzungen zu hoch, so Gartner Dataquest. Die traditionell in den USA nach Ende der Sommerferien einsetzende Nachfragesteigerung nach PCs und Software würde aber für Entspannung sorgen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-80%) 11,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /