Abo
  • Services:

Siemens bringt S45- und M45-Handy in den Handel

Beide Handy-Modelle sollen ab Ende August verfügbar sein

Siemens bringt das im März auf der CeBIT vorgestellte GPRS-Handy S45 Ende August auf den Markt. Auch das identisch ausgestattete M45 soll dann erscheinen, das ein robusteres Gehäuse besitzt, um das Innenleben gegen Staub, Stöße und Spritzwasser zu schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens S45
Siemens S45
Das 93 Gramm leichte GPRS-Handy S45 besitzt einen WAP-Browser (Version 1.2), flexible Sprach- und Datenspeicher sowie eine eingebaute Freisprecheinrichtung. Den Datenspeicher teilen sich der Terminkalender, die Aufgabenliste und das Adressbuch mit bis zu 14 Feldern pro Eintrag. Das Gerät verwaltet maximal 500 Adressen oder 300 SMS-Nachrichten respektive 1440 Termine. Über eine Sprachsteuerung lassen sich bis zu 20 Telefonnummern aus dem Adressbuch wählen.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau
  2. geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Zirndorf bei Nürnberg

Die Informationen erscheinen auf einem siebenzeiligen Display, das mit einem hohen Kontrast ein angenehmes Lesen ermöglichen soll. Ferner unterstützt das S45 bereits EMS, so dass damit auch Logos oder Klingeltöne per SMS empfangen oder versendet werden können. Der Akku soll das Handy 200 Stunden lang im Stand-by-Modus mit Strom versorgen und für sechs Stunden Dauergespräch ausreichen.

Siemens M45
Siemens M45
Das M45 entspricht im Funktionsumfang dem S45, besitzt aber eine andere Außenhülle, die die Elektronik vor Staub, Stößen und Spritzwasser schützen soll. Beiden Handy-Modellen liegt eine Software zum Datenabgleich mit Microsoft Outlook bei. Andere PIM-Programme werden nicht unterstützt.

Das S45 und das ME45 sollen Ende August zu einem Preis von jeweils 849,- DM ohne Kartenvertrag in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Caseking kaufen

cohen 18. Dez 2001

Ja, leider funktioniert mein S45 im E-Netz (Viag) nicht einwandfrei. Auch ist es oft...

martin 17. Okt 2001

Laut der Zeitschrift Handy Magazin soll das Handy im E-Netz keinen optimalen Empfang...

Martin 17. Okt 2001

Hat jemand das Handy bei e-plus? Laut der Zeitschrift Handymagazin soll es dort keinen...

lumpi 30. Aug 2001

Klarr, in jedem e-plus shop für DM 299.-- Beim Rest DM 399.-- und bei RSL com für DM 199.--


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /