Abo
  • Services:

GoBack 3.0 Deluxe läuft auch mit Windows NT und 2000

Roxio verspricht vereinfachte Systemwiederherstellung

Die Adaptec-Tochter Roxio bringt im September die deutsche Version 3.0 der Wiederherstellungssoftware GoBack auf den Markt. Diese arbeitet jetzt endlich auch auf den NT-Systemen Windows NT und 2000, funktioniert jedoch vermutlich nicht mit Windows XP.

Artikel veröffentlicht am ,

GoBack 3.0 Deluxe
GoBack 3.0 Deluxe
Zu den Neuerungen von GoBack 3 Deluxe zählt eine Netzwerkinstallation zum Schutz aller vernetzten Rechner. Ferner soll die Wiederherstellung von Dateien nun noch einfacher möglich sein. Auch können Systeme jetzt automatisch zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückversetzt werden, was besonders bei PCs in der Öffentlichkeit oder gemeinsam genutzten Rechnern helfen soll. Roxio implementierte darüber hinaus einen Kennwortschutz, der Administratoren die Kontrolle zur Wiederherstellung der Festplatte ausgewählter Gruppenmitglieder überlässt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

GoBack legt permanent Backup-Dateien auf dem PC ab, so dass man etwa nach der Installation eines fehlerhaften Hardware-Treibers zu einem früheren Zeitpunkt des Systems zurückkehren kann und so in kurzer Zeit wieder ein lauffähiges Betriebssystem erhält. Das erübrigt aber keineswegs das Anlegen von Voll-Backups, weil im Falle eine Platten-Crashs alle Daten vernichtet sind.

Ob sich die neue Version jetzt auch endlich mit Imaging-Software und Partitionierungs-Programmen verträgt, ist unklar. Auch ist offen, ob diese Version noch Probleme mit Bootmanagern und komprimierten Laufwerken haben wird.

Die deutsche Version von GoBack 3.0 Deluxe für Windows 9x, Millennium, NT und 2000 soll ab Anfang September für 99,- DM erhältlich sein. Ob die Version auch auf dem kommenden Betriebssystem Windows XP laufen wird, ist noch unklar.



Anzeige
Hardware-Angebote

Andreas Müller 16. Apr 2003

gibt es eine version von "goback" die unter win-xp läuft ??aber in deutsch!!!! vorab...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /