• IT-Karriere:
  • Services:

F-Prot Antivirus jetzt auch für Linux

F-Prot Beta für Linux erschienen

Frisk Software bietet seinen Virenscanner F-Prot Antivirus nun auch für Linux an. Eine kostenlose Beta-Version der Software lässt sich bei Frisk herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Antivirensoftware soll dabei vor allen möglichen Schädlingen schützen - auch solchen, die gezielt Linux-Systeme angreifen. Dabei bietet die aktuelle Beta aber noch nicht ganz den von entsprechender Windows-Software gewohnten Komfort. Man muss sich die Virendefinitionen noch per Hand herunterladen. Ein automatisches Update gibt es noch nicht.

Allerdings handelt es sich bei der aktuellen Beta noch um "Work in Progress", wie Frisk ausdrücklich erklärt und bittet die User um reges Feedback.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Cholera 13. Aug 2006

Sagt ein Windoof-User, der nur Klicky-Bunti-Desktops beherrscht....

marwin 13. Aug 2001

Schon mal was davon gehört, daß Linux in großem Maßstab z.B. als Mailserver für Windows...

klauslydia 13. Aug 2001

Ich denke, Linux braucht keinen Virenscanner, da es ja sooooo sicher und unantastbar ist...

Deirde 12. Aug 2001

Na, da merkt man aber den Experten. Bin beeindruckt.

avatar 10. Aug 2001

Seufz, du bist genauso geistig durchgelueftet, wie diese ekligen Linuxhelden, die meinen...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
    Von Peter Ilg

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

      •  /