Abo
  • Services:

Microsoft stellt Produktion von Windows NT 4.0 ein

Dementi: Kein Frühstart für Windows XP

Wie Microsoft auf Nachfrage von Golem.de mitteilte, wird das Unternehmen zum 1. Oktober dieses Jahres den Verkauf von Windows NT 4.0 einstellen. Davon sind alle Produktgruppen (Workstation, Server) von Windows NT 4 betroffen, wie der Microsoft-Pressereferent Thomas Baumgärtner erklärte. Ferner entkräftete er die Gerüchte um einen früheren Start von Windows XP.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 1. Oktober ist Windows NT 4.0 nur noch erhältlich, wenn entsprechende Restbestände in den Lagern der Händler vorrätig sind. Microsoft selbst verkauft ab diesem Datum keine Lizenzen des Betriebssystems mehr.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Im Fall von Volumenlizenzen bietet Microsoft den Kauf von Windows-2000-Lizenzen an, über die der Kunde dann auf NT 4 downgraden kann. Dies ist vor allem für Unternehmen wichtig, in denen die Hardware-Ausstattung einen Wechsel zu Windows 2000 nicht gestattet.

Die Gerüchte um einen früheren Start von Windows XP dementierte Thomas Baumgärtner. Auch die OEM-Versionen von Windows XP werden erst zum 25. Oktober erscheinen. Er räumte aber ein, dass es schon mal vorkommen kann, dass einige Hersteller fertige Rechner einige Tage vor dem magischen Datum auf den Markt bringen. Das seien dann aber Einzelfälle, von einer allgemein früheren Verfügbarkeit von OEM-Versionen könne keine Rede sein. Die einzeln erhältlichen XP-Versionen werden auf jeden Fall erst am 25. Oktober in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  3. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  4. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...

Andreij 09. Aug 2001

"Windows NT 4.0 stellt Produktion von Microsoft ein" - so herum wär´s mir ja lieber...

Stephan 09. Aug 2001

ach, noch was: es heisst "Im Fall von Volumenlizenzen bietet Microsoft den Kauf von...

Stephan 09. Aug 2001

Tja, im März hiess es noch (siehe https://www.golem.de/0103/12861.html) dass das Aus im...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /