Abo
  • Services:
Anzeige

Europäische Marktanalyse zu Network-Attached Storage (NAS)

NAS ist im Kommen

Die intensive Aktivität im europäischen Markt für Network-Attached Storage (NAS) deutet nach einer Analyse von Frost und Sillivan auf lukrative Wachstums-Chancen hin. Der Studie zufolge soll der Gesamtumsatz von 410 Millionen US-Dollar (2000) zum Jahr 2007 auf 1,79 Milliarden US-Dollar ansteigen. Wichtigste Wachstumsfaktoren, so die Analysten, seien neben den niedrigen Kosten der Technologie vor allem die einfache Architektur, Implementierung und Verwaltung sowie die Fähigkeit der robusten Systeme, in einer heterogenen Umgebung zu arbeiten.

Anzeige

Bei Network Attached Storage (NAS) handelt es sich um reine Speicher-Systeme, die in ein Netzwerk integriert werden können. Nachdem NAS lange Zeit als minderwertige Lösung galt, ist die Technologie neuerdings im Kommen. Unternehmen wie EMC, Sun, Dell und IBM haben sich bereits ihren Anteil am europäischen NAS-Markt gesichert; die Firmen Network Appliance und Procom haben neue Produkte herausgebracht.

Die Bedeutung von NAS dürfte in den nächsten zwei bis drei Jahren ihren Höhepunkt erreichen, so Frost. Interessanterweise soll aber gerade der Erfolg von NAS dazu führen, dass die Technologie in dem wesentlich größeren Markt für Networked Storage aufgeht. Bereits heute haben sich die ursprünglich entgegengesetzten Konzepte SAN (Storage Area Network) und NAS stark angenähert. Dabei hat NAS den Vorteil, mit einem offenen IP- bzw. Ethernet-Netzwerk verbunden zu werden und von daher problemlos integrierbar zu sein, während die Switches der SANs mit unterschiedlichen Standards arbeiten und nicht interoperabel sind. Der zu erwartende Erfolg des NAS-Marktes wird nun die Entwicklung des Open-Storage-Networking vorantreiben, das die Open-Storage-Prinzipien von NAS mit der Funktionalität eines SANs verbindet.

Von entscheidender Bedeutung für die weitere Marktentwicklung ist nach Ansicht von Andrew Ball, Analyst bei Frost und Sullivan, die Frage, wie sich der Markteintritt von Speicher- und Server-Anbietern auswirkt. Einerseits könnte er zu einer Profilierung des NAS-Marktes beitragen, von der vor allem die Spezialanbieter profitieren würden. Andererseits könnten die größeren Speicher- und Server-Unternehmen die kleineren Marktteilnehmer aus dem Markt drängen.

Beide Sichtweisen würden verkennen, dass NAS für die Speicher- und Server- Anbieter einfach ein Baustein neben anderen für eine komplexe Speicherlösung ist. NAS rundet deren Angebot ab und ermöglicht so, dass sie ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen liefern können. Sowohl die etablierten NAS-Anbieter als auch die Speicher- und Server-Anbieter haben erhebliche Wachstums-Chancen.

Mit mehr als der Hälfte des Gesamtumsatzanteils ist Network Appliance die dominante Kraft im Markt. EMC sichert sich den zweiten Rang mit Abstand vor Procom, Auspex und Quantum/Snap Appliances. Größte Ländermärkte sind Großbritannien, Deutschland und Frankreich. Der große Anteil von Großbritannien am europäischen Markt erklärt sich aus der engen Anbindung Großbritanniens an die USA, wo NAS entwickelt wurde.

Der Titel der Studie lautet: "The European Market for Network-Attached Storage (NAS)". Der Report ist für 5.000,- Euro bei Frost und Sullivan erhältlich.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 8,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  3. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  4. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  5. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel