Abo
  • Services:
Anzeige

Casio stellt auf der IFA neues Digicam-Bundle vor

Digitalkamera QV-4000 mit 1-GB Microdrive und NiMH-Akkus als Komplettpaket

Auf der Internationalen Funkausstellung Ende August in Berlin will Casio ein neues Digitalkamera-Paket mit professionellen Werten auch für den passionierten Freizeitfotografen zugänglich machen. Neben der 4,13-Mega-Pixel-Kamera QV-4000, die von Hause aus mit einem optischen Zoom-Objektiv ausgestattet ist, sollen leistungsstarke NiMH-Akkus dafür sorgen, dass das mitgelieferte Microdrive auch voll wird.

Anzeige

Für genau 2.405,67 DM empfiehlt Casio dem Fachhandel das neue Digicam-Bundle zu verkaufen und möchte damit alle aktuellen Angebote anderer Firmen unterbieten. Die neue Digitalkamera QV-4000 hat einen CCD-Chip mit 4,13 Mega-Pixeln und erlaubt mit dem eingebauten optischen Zoom bei Lichtstärken zwischen F=2.0 und 2,5 Brennweiten von f=7 mm bis 21 mm. Dies entspricht einer Brennweite von 34 bis 102 mm bei einer 35-mm-Kleinbildkamera.

Insgesamt verspricht Casio den Bedienkomfort einer Spiegelreflexkamera mit Einstellmöglichkeiten für Blende, Verschlusszeit, Brennweite sowie die Auswahl von Motivprogrammen, die auch noch variabel mit einem Computer ausgetauscht werden können. Neben dem integrierten Blitzgerät lässt sich ein externer Blitz an die Kamera anschließen.

Casio QV 4000 mit Microdrive
Casio QV 4000 mit Microdrive

Mit weiteren Zubehörteilen lassen sich auch Bild-Filter an die Kamera anbringen. Zu den variablen Motivprogrammen soll die QV-4000 auch Funktionen wie automatische Belichtungsreihen und verschiedene Autofokusmodi integriert haben.

Die eingefangenen Bilder können als JPEG (Exif 2.1, DCF, DPOF) in Auflösungen von 640 x 480 bis 2240 x 1680 Bildpunkten gespeichert werden, wobei jeweils freie Wahl zwischen den drei Kompressionsraten fein, normal oder economy besteht. Auch unkomprimiert sollen Bilder in den genannten fünf Auflösungen als TIFF (Tagged Image File Format) gespeichert werden können.

Die neue Casio-Digitalkamera QV-4000 misst 11,8 cm (Breite) x 7,4 cm (Höhe) x 6,4 cm (Tiefe) und wiegt rund 355 Gramm. Die Stromversorgung geschieht über wiederaufladbare Nickel-Metall-Hydrid-Akkus. Die QV-4000 wird inklusive NiMH-Akkus, Ladegerät, Trageriemen, Objektivschutzkappe, Video- und USB-Kabel sowie 1 GB Microdrive von IBM ausgeliefert und soll ab Herbst verfügbar sein. Alternativ soll die QV-4000 auch ohne das 1 GB starke Microdrive für 2.014,50 DM erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt Wied
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Predator 2 und Predators für je 3€ und Fight Club für 2,96€+ jeweils 5€ FSK-18...

Folgen Sie uns
       

  1. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  2. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  3. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  4. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  5. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  6. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  8. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  9. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  10. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 09:27

  2. Re: 2022...

    bernd71 | 09:27

  3. Re: hoffentlich auch wieder einen LAN Modus

    NaruHina | 09:26

  4. freue mich wie ein kind...

    Unix_Linux | 09:25

  5. Re: Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires...

    ArcherV | 09:25


  1. 09:02

  2. 07:49

  3. 07:23

  4. 07:06

  5. 20:53

  6. 18:40

  7. 18:25

  8. 17:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel