Abo
  • Services:

Aus und vorbei - Net Investor wird eingestellt

"Heute streichen wir die Segel und stellen unsere Verlagsaktivitäten ein."

Vor fünf Jahren hat man als einer der Pioniere das Segment der Webwirtschaftsmagazine mit geschaffen, nun kommt auch für den "Net Investor" das Ende. "Wir haben die Metamorphose zum Kiosktitel geschafft und werden heute als letztes der großen Webwirtschaftsmagazine den Löffel abgeben", so die Redaktion an ihre Leser.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem extrem schwierigen Werbehalbjahr sei man dem "konjunkturellen Supergau" erlegen und müsse Net Investor somit einstellen. Trotz einer geglückten neuen Finanzierungsrunde im Frühjahr sei es nicht gelungen, die eigenen Altlasten zu bewältigen und die angepeilten Umsätze aus dem Sommerloch heraus zu schaffen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Hays AG, Mannheim

Damit steht Net Investor aber nicht allein da. Mit Business 2.0, e-Business (Verlagsgruppe Handelsblatt) und zuletzt Net Business ist man quasi "in guter Gesellschaft".

"Schade finden wir vor allem, dass in den letzten Monaten der Glaube an das Segment der Internet-Magazine insgesamt verloren gegangen ist. Das ist mit Sicherheit genauso unsinnig wie die Übertreibung zuvor. Wir glauben immer noch daran, dass Information über das Internet als Wirtschaftsinstrument nötig ist. Leider bringt Glaube allein keinen Umsatz", so die Net-Investor-Redaktion.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

Fussballer 08. Aug 2001

Net Investor veranstaltete jährlich den NetInvestor-Fussballcup. Dann gibts den wohl auch...

eMarketier 07. Aug 2001

Schade nur, dass mit Net Investor sich eins der guten Magazine verabschieden musste...

Nils 07. Aug 2001

... sind ja auch vorher wie Pilze aus dem Boden geschossen - Fliegenpilze eben.

Barney 07. Aug 2001

Hmmm...die sterben wie die Fliegen. Barney


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
    Highend-PC-Streaming
    Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

    Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
    2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
    3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

      •  /