Abo
  • Services:

Aus und vorbei - Net Investor wird eingestellt

"Heute streichen wir die Segel und stellen unsere Verlagsaktivitäten ein."

Vor fünf Jahren hat man als einer der Pioniere das Segment der Webwirtschaftsmagazine mit geschaffen, nun kommt auch für den "Net Investor" das Ende. "Wir haben die Metamorphose zum Kiosktitel geschafft und werden heute als letztes der großen Webwirtschaftsmagazine den Löffel abgeben", so die Redaktion an ihre Leser.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem extrem schwierigen Werbehalbjahr sei man dem "konjunkturellen Supergau" erlegen und müsse Net Investor somit einstellen. Trotz einer geglückten neuen Finanzierungsrunde im Frühjahr sei es nicht gelungen, die eigenen Altlasten zu bewältigen und die angepeilten Umsätze aus dem Sommerloch heraus zu schaffen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Conductix-Wampfler GmbH, Weil am Rhein

Damit steht Net Investor aber nicht allein da. Mit Business 2.0, e-Business (Verlagsgruppe Handelsblatt) und zuletzt Net Business ist man quasi "in guter Gesellschaft".

"Schade finden wir vor allem, dass in den letzten Monaten der Glaube an das Segment der Internet-Magazine insgesamt verloren gegangen ist. Das ist mit Sicherheit genauso unsinnig wie die Übertreibung zuvor. Wir glauben immer noch daran, dass Information über das Internet als Wirtschaftsinstrument nötig ist. Leider bringt Glaube allein keinen Umsatz", so die Net-Investor-Redaktion.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Fussballer 08. Aug 2001

Net Investor veranstaltete jährlich den NetInvestor-Fussballcup. Dann gibts den wohl auch...

eMarketier 07. Aug 2001

Schade nur, dass mit Net Investor sich eins der guten Magazine verabschieden musste...

Nils 07. Aug 2001

... sind ja auch vorher wie Pilze aus dem Boden geschossen - Fliegenpilze eben.

Barney 07. Aug 2001

Hmmm...die sterben wie die Fliegen. Barney


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /