Abo
  • IT-Karriere:

Peer-to-Peer-Projekt Kontiki von Ex-Netscapern gegründet

18 Millionen US-Dollar Gründungskapital

Nach neunmonatigem Schattendasein ist nun das Unternehmen Kontiki offiziell mit Geldmitteln von rund 18 Millionen US-Dollar gegründet worden. Die Firma will ein Peer-to-Peer-Netzwerk und die dazugehörige Software entwickeln, mit dem Unternehmen die Vorteile des Datei-Sharings nutzen können. Die Firma wurde von ehemaligen Mitarbeitern der Firma Netscape ins Leben gerufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Kontiki Delivery Network soll mit Hilfe der so genannten Bandwidth-Harvesting-Technologie die zeitweise ungenützte Bandbreite von Netzwerken nutzen und über eine Serie redundanter und fehlertoleranter Server operieren. Kontiki soll laut Firmenbeschreibung vor allem der Verbreitung digitaler Inhalte wie Schulungs- und Verkaufsvideos, Serviceanleitungen und Business-TV-Inhalte dienen.

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. Vodafone GmbH, München

Das geschlossene Betaprogramm läuft seit dieser Woche. Zu den Venture-Kapitalisten, die Kontiki unterstützen, gehört die Barksdale Group, Benchmark Capital und Angel Investors. Im ersten Finanzierungsdurchgang wurden 18 Millionen US-Dollar zusammengetragen.

Darüber hinaus wird das Unternehmen von Marc Andreessen, Jeff Berg, John Giannandrea, Randy Komisar, Chris Lochhead, Stratton Sclavos und Larry Sonsini beraten und finanziert.

Dem Vorstand gehört der Vorsitzende von Intuit, Bill Campbell, und Peter Currie von der Barksdale Group sowie Kevin Harvey von Benchmark Capital an. Den Vorsitz hat Mike Homer, der ebenfalls die CEO-Stelle übernimmt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 14,95€
  3. 0,49€

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
    3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

      •  /