Abo
  • Services:

Zwei flache, platzsparende USB-Scanner von Canon

Scan-Technologie QARE soll Staub und Schmutzpartikel erkennen und ausfiltern

Canon hat mit den neuen Scanner-Modellen N670U und N1240U zwei kompakte USB-Geräte vorgestellt, die dank einer "QARE" getauften Technologie Staub und Schmutzpartikel auf den Vorlagen bereits beim Scan-Vorgang erkennen und ausfiltern soll. Die Nachbearbeitung von Scans soll damit erheblich seltener nötig werden.

Artikel veröffentlicht am ,

CanonScan N670U
CanonScan N670U
Mit der neuen Canon-QARE-(Quality-Automatic-Retouch-and-Enhancement-)Technologie sollen selbst leicht verkratzte Vorlagen kaum noch manuelle Nacharbeit erfordern. Darüber hinaus bieten die beiden USB-Scanner, die mit interner 48-Bit-Farbtiefe arbeiten, einige weitere Automatik-Funktionen: Eine automatische Tonwertkorrektur soll bereits beim Scan-Vorgang für die optimale Kontrast- und Helligkeitsverteilung sorgen. Zudem soll Canons Software bis zu zehn gleichzeitig aufgelegte Bilder in einem einzigen Scan-Durchgang automatisch erkennen, diese dann einzeln einscannen und horizontal ausrichten. Damit soll auch das mühsame manuelle Ausrichten der Vorlagen der Vergangenheit angehören. Mit drei programmierbaren Knöpfen soll sich der Automatisierungsgrad von jedem Anwender selbst beeinflussen und wiederkehrende Aufgaben vereinfachen lassen.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart

N1240U (stehend)
N1240U (stehend)
Beiden Modellen gemeinsam ist die besonders flache Bauform, die sie mit einer Höhe von nur 3,4 cm - laut Canon - zu den flachsten Flachbettscannern auf dem Markt machen soll. Zum Lieferumfang gehört jeweils ein Halter, der ein schräges Aufstellen der Scanner ermöglicht und somit deren Standfläche verringert. Allerdings können dann nur stabilere, einigermaßen standfeste Vorlagen problemlos eingelegt werden.

Die neuen Scanner unterscheiden sich technisch in der optischen maximalen Auflösung: Der N670U ist mit 600 x 1.200 dpi für den anspruchsvollen Heimanwender gedacht, das Modell N1240U bietet mit 1.200 x 2.400 dpi noch eine deutlich höhere Auflösung auch für professionelle Anwendungsbereiche.

Der CanonScan N670U und N1240U sollen ab September für 249,- DM bzw. 349,- DM im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

SF (Golem.de) 02. Okt 2001

Hallo! ich habe mir kürzlich den Canon CanoScan N676U gekauft (den mit dem Aluminium...

Kandy26 02. Okt 2001

Hallo oder besser Hilfe ich hab mir den N679U gekauft hab aber nur ärger beim...

Kandy26 02. Okt 2001

Hallo oder besser Hilfe ich hab mir den N679U gekauft hab aber nur ärger beim...

Mihi 07. Aug 2001

Die Teile sind natürlich nur dazu da damit das Teil weniger Platz auf dem Tisch weg...

Froidi 07. Aug 2001

na wenn an den Rändern kleine Plastiknasen sind, die das Papier festhalten geht das schon.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /