Abo
  • Services:
Anzeige

Network-Walkman - Neue MP3-Player von Sony

Teils Unterstützung für ATRAC3 und MP3

Sony hat drei neue Modelle seiner Network-Walkman-Serie vorgestellt, die Speicherkapazitäten von 64 bis 128 MB bieten. Bei zwei der digitalen Audioplayer lassen sich im Gegensatz zu den Vorgängern MP3-Dateien direkt und ohne Umwandlung ins von der MiniDisc bekannte ATRAC3-Format abspielen. Dies gilt leider nicht für den NW-E8P, dessen gesamte Elektronik im Kopfhörer selbst steckt.

Anzeige

NW-E8P (64 MB)
NW-E8P (64 MB)
Der NW-E8P, dessen Technik in den muschelförmigen, chromfarbenen Ohrhörern untergebracht ist, wiegt inklusive Kabel-Fernbedienung und einer Mikro-Batterie (AAA) 95 Gramm, die eine Dauerberieselung von sieben Stunden gewährleisten soll. In ihm stecken 64 MB Speicher, der Platz für etwa eine Stunde ATRAC3-Musik bietet. Vorhandene MP3-Sammlungen müssen erst für den Einsatz mit Hilfe der mitgelieferten Software OpenMG Jukebox konvertiert werden, bevor sie per USB in den NW-E8P übertragen werden können. Ein kleines LC-Display auf dem rechten Kopfhörer informiert über Akkustand, Restlaufzeit und gespielten Titel.

NW-E7 (64 MB)
NW-E7 (64 MB)
Auch die anderen beiden Network-Walkmen kommen im Chrom-Design daher. Sie sind mit 55 Gramm Gewicht leichter und kleiner als ein Feuerzeug (27,8 x 92,4 x 13,3 mm) und unterscheiden sich lediglich in der Speicherkapazität: Der NW-E7 bietet 64 MB und somit nur etwa eine Stunde Musikgenuss in CD-naher Qualität, während der NW-E10 mit 128 MB Speicher etwa zwei Stunden Musik fassen kann. Beide Network-Walkmen unterstützen sowohl das MP3-Format als auch ATRAC3 direkt und ohne Umwandlung. Die Geräte sollen im Dauer-Betrieb elf Stunden mit einem fest installierten NiMH-Akku durchhalten.

NW-E10 (128 MB)
NW-E10 (128 MB)
Sowohl der NW-E7 als auch der NW-E10 werden mit Stereo-Kopfhörern und einer USB-Docking-Station ausgeliefert, über welche die MP3-Player per PC mit digitalen Musikdaten beladen werden können. Auch hier wird dazu die Software OpenMG Jukebox genutzt, die alle Musikdateien auf dem PC verwaltet und einen SDMI-konformen Kopierschutz integriert.

Der Network-Walkman NW-E7 (64 MB) soll ab Oktober 2001 zum Listenpreis von 699,- DM erhältlich sein, der NW-E10 (128 MB) und der NW-E8P (64 MB)erscheinen zum gleichen Zeitpunkt für jeweils 899,- DM.

Kommentar:
Sonys neue digitale Audiohardware erscheint einmal mehr deutlich zu teuer für die gebotene Leistung, da man für diesen Preis bereits MP3-Player mit Gigabyte-großen Festplatten bekommt. Vergleichbare MP3-Player mit Festspeichern oder CD-Laufwerken kosten hingegen bereits jetzt deutlich weniger.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  2. qSkills GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Deutsche Post DHL Group, Köln
  4. Teambank AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Gardena nutzt man am Anfang. Später steigt...

    Nethlem | 23:39

  2. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:39

  3. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Muhaha | 23:34

  4. Re: ich benutz keinen blocker

    blacksheeep | 23:31

  5. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel